Papst erlaubt Kondome

Na endlich bewegt sich etwas, dpa berichtet schier unglaubliches:

Papst: Kondom in manchen Fällen gerechtfertigt
Rom (dpa) – Papst Benedikt XVI. rückt offensichtlich von einer völligen Ablehnung von Kondomen als Verhütungsmittel ab. In einigen einzelnen Fällen könnten Präservative gerechtfertigt sein, sagt das katholische Kirchenoberhaupt in einem Buch. Als Beispiel nennt Benedikt Prostituierte, die auf Kondomen bestehen. Das geht aus Auszügen des Buches hervor, die von der katholischen Zeitung «Osservatore Romano» veröffentlicht wurden. Doch sei dies nicht der Weg, um die tödliche HIV-Infektion wirklich zu besiegen, wird Benedikt zitiert.

Meine Seite dazu

One Reply to “Papst erlaubt Kondome”

  1. Ich finde das hätte er schon längst machen sollen, denn er glaubt nicht wieviele Krankheitetn wegen dieser DUMHEIT sich verbreitet haben. Ich spreche garnicht von ungewollten Kindern die entstanden sind. Was meinen sie dazu?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich stimme zu.