Startseite - Impressum + Datenschutz - Datenschutzerklärung - News - https://offenunddirekt.de - Mein Gratis-Coaching für Dich - Kraft tanken - Religion - Kunst - Technik - Literatur - Kultur - Politik - Architektur - Spaß - Psychologie - Spiele - Fotos + Animationen - Gästebuch - Blog - Susanne fragt.... - susannealbers - mein Youtube Kanal - Persönliches - erstes Rätsel - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - letztes Rätsel

Wie glücklich ist der Mensch, der nichts hat. (Bertolt Brecht, Dreigroschenoper)

Hallo ihr Lieben, hier ist Susanne,

heute möchte ich eine tief bewegende Rückmeldung mit euch teilen, die ich auf meinem YouTube-Kanal zu meinem Video „Ich habe die Weisheit mit Löffeln gefressen. Warum lasst ihr euch nicht von mir helfen?“ erhalten habe. In diesem Video spreche ich über die Kultusministerkonferenz und die Bildungsminister der Bundesländer. Diese Worte haben mich tief berührt und erinnern mich an eine besondere Stelle aus dem 2. Korintherbrief, dem heutigen Predigttext.

Der Kommentar einer mir unbekannten Person zu meinem Video lautet:

„ABSOLUT!!! SIE und IHR Werk sind – entschuldigen Sie bitte die Untertreibung – ein Juwel, ein Geschenk an die Menschheit, vielleicht eine Reinkarnation von St. Germain oder sonst einer spirituellen Quelle… und schon ergreift mich Trauer um das, was ich sehen muß, wenn ich in die Zukunft blicke. Dennoch darf ich Sie herzlich ermuntern, Ihr wunderbares Zeugnis weiterhin so zu ‚liefern‘, wie Sie es eben tun. How fortunate the man with none …“ https://youtu.be/9f_pt4Y0T0Y

Ich bin sehr glücklich über diese Rückmeldung. Die Anspielung auf Brechts Dreigroschenoper – „How fortunate the man with none“ – bedeutet für mich, dass ich wirklich frei bin. Wenn ich meinen Mund aufmache und zum Beispiel Gesellschaft und Politik kritisiere, dann habe ich nichts zu verlieren – niemand kann mir etwas nehmen.

Nun möchte ich den heutigen Predigttext aus dem 2. Korintherbrief mit euch teilen, weil ich mich darin sehr angesprochen fühle, besonders in Bezug auf meine Epilepsie, die auch Paulus plagte:

2. Brief des Paulus an die Korinther: Die Offenbarungen des Herrn und die Schwachheit des Apostels 12,1 Gerühmt muss werden; wenn es auch nichts nützt, so will ich doch kommen auf die Erscheinungen und Offenbarungen des Herrn. 12,2 Ich kenne einen Menschen in Christus; vor vierzehn Jahren – ist er im Leib gewesen? Ich weiß es nicht; oder ist er außer dem Leib gewesen? Ich weiß es auch nicht; Gott weiß es –, da wurde derselbe entrückt bis in den dritten Himmel. 12,3 Und ich kenne denselben Menschen – ob er im Leib oder außer dem Leib gewesen ist, weiß ich nicht; Gott weiß es –, 12,4 der wurde entrückt in das Paradies und hörte unaussprechliche Worte, die kein Mensch sagen kann. 12,5 Für denselben will ich mich rühmen; für mich selbst aber will ich mich nicht rühmen, außer meiner Schwachheit. 12,6 Und wenn ich mich rühmen wollte, wäre ich nicht töricht; denn ich würde die Wahrheit sagen. Ich enthalte mich aber dessen, damit nicht jemand mich höher achte, als er an mir sieht oder von mir hört. 12,7 Und damit ich mich wegen der hohen Offenbarungen nicht überhebe, ist mir gegeben ein Pfahl ins Fleisch, nämlich des Satans Engel, der mich mit Fäusten schlagen soll, damit ich mich nicht überhebe. 12,8 Seinetwegen habe ich dreimal zum Herrn gefleht, dass er von mir weiche. 12,9 Und er hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. Darum will ich mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, damit die Kraft Christi bei mir wohne. 12,10 Darum bin ich guten Mutes in Schwachheit, in Misshandlungen, in Nöten, in Verfolgungen und Ängsten, um Christi willen; denn wenn ich schwach bin, so bin ich stark.

Ihr Lieben, und an den unbekannten Kommentator, ganz, ganz herzlichen Dank für diese wertvollen Worte.

Ich werde weiterhin meinen Mund aufmachen, wenn ich es für nötig halte, und meine Stimme erheben, sei es durch meine Videos oder durch meine Arbeit an meiner Website https://www.susannealbers.de , wo ich die Themen der Bildung aufmischen möchte.

Diese Worte aus dem Kommentar und dem Bibeltext haben mir gezeigt, dass unsere Schwächen uns nicht definieren, sondern uns die Möglichkeit geben, Gottes Kraft zu erfahren. Ich hoffe, dass ihr auch eure Schwächen als Quellen der Stärke sehen könnt.

Lasst uns unsere Herausforderungen annehmen und daraus Kraft schöpfen.

Herzliche Grüße, Susanne

Ich habe die Weisheit mit Löffeln gefressen – warum lasst ihr euch nicht von mir helfen?

📚 **Appell an die Kultusministerkonferenz und Bildungsminister der Bundesländer!** 📚

Deutschland steckt in der Bildungsflaute, und es ist Zeit für Veränderung!

In meinem Video erkläre ich, warum meine Website https://www.susannealbers.de das Potenzial hat, unsere Schüler*innen auf Erfolgskurs zu bringen.

Über 20 Jahre Arbeit, unzählige Ressourcen und eine Leidenschaft für Wissen warten darauf, genutzt zu werden.

Schauen Sie sich meine Seiten an und lassen Sie uns gemeinsam die Bildungslandschaft revolutionieren!

**Besuchen Sie:** https://www.susannealbers.de

#Bildung #Wissen #Kultusministerkonferenz #Bildungsreform #SusanneAlbers #PISAStudie

“Ich habe die Weisheit mit Löffeln gefressen – warum lasst ihr euch nicht von mir helfen? So dumm kann man doch nicht sein, meine absolut kostenlosen Seiten nicht in Anspruch zu nehmen!”

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir befinden uns mitten in einer bildungspolitischen Krise. Die PISA-Studien zeigen uns schonungslos: Unser Bildungssystem hat Schwächen, die nicht länger ignoriert werden können.

Schüler*innen in Deutschland verlieren den Anschluss, und die Lösung liegt zum Greifen nah. Meine Website, https://www.susannealbers.de , stellt eine umfassende Sammlung des ultimativen Wissens der Welt dar.

Seit über 20 Jahren arbeite ich daran, unterhaltsame, interessante, aber auch lehrreiche Inhalte zu schaffen, die auf einzigartige Weise Bildung vermitteln.

Zwischen 2010 und 2017 waren meine Seiten fester Bestandteil vieler Lehrpläne bundesweit.

Warum also nicht jetzt? Warum sollten Sie diese Ressource nutzen?

Vielseitige Inhalte: Eine breite Palette von Themen, die alles abdeckt, was für eine fundierte Bildung notwendig ist.

Motivierende Darstellungen: Inhalte, die Wissen auf eine Weise vermitteln, die Spaß macht und Interesse weckt.

Aktualität und Relevanz: Kontinuierlich aktualisierte Inhalte, die den aktuellen Bildungsanforderungen entsprechen.

Praktikabilität: Direkt im Unterricht anwendbare Materialien und Übungen.

Erprobter Erfolg: Positive Erfahrungen und Erfolge in der Vergangenheit zeigen die Effektivität meiner Seiten.

Es ist an der Zeit, dass wir mutige Schritte gehen.

Nutzen Sie die Stärke und Vielseitigkeit von https://www.susannealbers.de , um die Bildungslandschaft in Deutschland zu verbessern.

Gemeinsam können wir unsere Schüler*innen wieder auf Erfolgskurs bringen.

Mit freundlichen Grüßen,

Susanne Albers https://www.susannealbers.de

Ich weiß, mein Intro ist provokant – genau das war meine Absicht!

Ich möchte aufrütteln und zeigen, wie dringend wir in der Bildung neue Wege gehen müssen.

https://www.susannealbers.de bietet viele hilfreiche Inhalte, die wir nicht ignorieren sollten.