Startseite - Impressum + Datenschutz - News - Religion - Kunst - Technik - Literatur - Kultur - Politik - Architektur - Spaß - Psychologie - Spiele - Fotos + Animationen - Gästebuch - Blog - Susanne fragt ... - Persönliches - erstes Rätsel - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - letztes Rätsel

Hilfe bei Long Covid Syndrom – meine Tips

ihr lieben – ich versuche es so kurz, wie möglich:

meine covidinfektion war 12 / 2020 wildtyp

  1. biontech impfung 06 / 2021
  2. biontech impfung 12 / 2021

ich hab so gut, wie alles, was long covid oder auch impfnebenwirkungen bieten, durch – und – kein arzt konnte mir helfen.

fast alles, was ich habe und hatte, rührt immer von der histaminintoleranz und den mastzellen-problemen her, die ich entweder durch covid, oder durch die impfungen bekommen habe.

ich bin mitglied der long covid deutschland facebookgruppe – und – lese oft studien usw. .. was das internet so hergibt… gesundheitlich hatte und habe ich viel durch und bin KEIN arzt.

meine abschließenden tips:

  1. an den vagusnerv und vegetative nervensystem denken und sich darüber schlau machen
    ich hab z.b. 1 – 2 monate lang (natürlich in absprache mit meinen ärzten) akineton tabletten (biperiden) und atrovent-spray (ipratropiumbromid) genommen, um die actylcholinausschüttung zu bremsen.
    das sind schon “hammer” medikamente, und es geht nur mit unbedingter ärztlicher unterstützung.
    damit habe so eine art vorlage geschaffen, um dem vagusnerv zu helfen. (dazu folgendes posting auf diesem blog lesen: https://susannealbers.de/blog/2022/04/21/vagusnerv-ausser-kontrolle/
  2. den größten durchbruch erzielte ich mit purem vitamin c pulver (reine ascorbinsäure)
    vor jeder mahlzeit (trotz histaminarm) nehme ich eine kleine messerspitze vitamin c pulver in einen 1/2 glas leitungswasser aufgelöst
  3. ganz, ganz vorsichtig alle muskeln in bewegung halten…. damit meine ich z.b. mal so 2 oder 5 minuten auf der stelle gehen, und wenn das klappt, langsam etwas steigern, auf keinen fall mehr, als 30 minuten spazieren gehen.
  4. immer daran denken, daß auch positiver streß (15 minuten lieblingsmusik hören) zu erhöhter histaminausschüttung führt
  5. grundsätzlich…. egal was, wie wo ich erlebt habe, auch so kleinigkeiten, wie das telefonat mit einer guten freundin…. ob nett oder doof….. nie länger, als 5 – 15 minuten…. alles, was länger ist, bezahlt ihr wieder mit erhöhter histaminausschüttung.. und dann gehen sämtliche symptome los….. und dann z.b. bei hammerkopfweh oder muskelschmerzen… kein novalgin nehmen, sondern wieder “nur” vitamin c pulver
  6. vielleicht noch abschließend: bildet euch nicht ein, ihr könnt der erschöpfungssymptomatik entkommen….. versucht immer unter der schwelle zu bleiben… stichwort “pacing”
  7. kognitive probleme sehr ernst nehmen….. bei mir ist es so, daß nach 10 minuten (irgendein) gespräch oder telefonat… es sich anfühlt, als hätte jemand den stecker gezogen… jedenfalls kann ich absolut garnichts mehr denken….. und brauche minimum 2 stunden pause…
  8. oft hinlegen oder ins grüne setzen.. und … nix machen und nix denken….. einfach nur da sein….

soweit… ich bin jetzt in monat 20….. es tut sich wenig …. aber diese tips helfen mir….

liebe grüße, susanne

Angies Kommentar zum Metaverse

Second Life (deutsch: zweites Leben, abgekürzt „SL“) ist eine von Benutzern gestaltete virtuelle Welt (Metaversum), in der Menschen durch Avatare interagieren, spielen, Handel betreiben und anderweitig kommunizieren können. Es startete unter dem Namen Linden World und ist seit 2003 verfügbar. Es beruht auf Ideen des Linden-Lab-Gründers Philip Rosedale, der das Unternehmen 2009 verlassen hat. Im Januar 2022 ist Rosedale als strategischer Berater zurückgekehrt und agiert in SL unter dem Pseudonym Philip Linden.[2][3]

2013 besaß das System rund 36 Millionen registrierte Benutzerkonten, rund um die Uhr waren meist 30.000 bis 65.000 Nutzer gleichzeitig in das System eingeloggt.[4][5] Informationen zu aktuelleren Nutzerzahlen waren mit Stand Mitte 2016 nicht auffindbar. Die Zahl der aktiven Nutzer und die mediale Präsenz sind in den darauffolgenden Jahren jedoch kontinuierlich stark zurückgegangen.[6] Die Zahl der Nutzer soll Mitte 2017 nur noch bei 800.000 gelegen haben.[7]

Linden Lab gab zum 15-jährigen Jubiläum im Juni 2018 die Zahl von 57 Millionen registrierten Accounts an. Wie viele davon aktiv genutzt wurden, wurde nicht bekanntgegeben. Im Jahr 2018 verzeichnete Second Life 350.000 Neuregistrierungen pro Monat im Durchschnitt aus 200 Ländern weltweit.[8]

Als Nachfolger wurde Project Sansar entwickelt, das ursprünglich Anfang bzw. bis Mitte 2017 erscheinen sollte.[9][10] Mitte 2017 war es jedoch nur für 10.000 ausgesuchte Beta-Tester zugänglich.[7] Anfang 2020 wurde Sansar aufgrund mangelnder Rentabilität an Wookey Project verkauft, und Linden Lab konzentriert sich damit wieder auf die ursprüngliche Version ohne VR.[11]

Nach eigenen Angaben arbeitete Linden Lab mit Stand Mitte 2020 an einer App, um Second Life auch mobil nutzen zu können.

https://de.wikipedia.org/wiki/Second_Life

https://https://secondlife.com

Werner, die Russen kommen…

So ein sonntägliches Mittagsschläfchen sollte doch eigentlich ganz erholsam sein, dachte ich.

Mein Fenster geht zum Neuköllner Schifffahrtskanal; vor unserem Miethaus liegt die kleine Seitenstraße Kiehlufer.

Plötzlich erwachte ich von einem lauten röhrenden Geräusch.

Nein, ich will weiter schlafen.

Doch daran war nicht zu denken.

Ich stand völlig genevt auf und schaute aus dem Fenster.

Oh my God… Meister Röhrich würde sagen: “Werner, die Russen kommen…”

Ich schnappte mein Handy, öffnete das Fenster und drückte auf den Videoauslöser:

So etwas erleben wir etwa jeden zweiten Freitagnachmittag vor dem Fenster.

Für uns in Berlin-Neukölln ist das “normal”.

Heute ist Sonntag der 25. September 2022.

…. “noch Fragen?” ….

Queen Elizabeth II. died R.I.P.

Queen Elizabeth II. 2004 in Berlin, Museumsinsel

Queen Elizabeth II died. You were THE Queen my whole life. I will miss you, even I’m not british. R.I.P.

Ich möchte euch etwas aus dem Jahr 2004 berichten, eine meiner frühen Seiten.

Die Queen war auf Staatsbesuch in Berlin – unter anderem in der Alten Nationalgalerie auf der Museumsinsel.

Dazu habe ich damals folgende Seite gebaut:

https://www.susannealbers.de/01kunst-cdf-2.html

Und genau das zeige ich euch jetzt:

…aus (fast) aktuellem Anlaß…:-)))…

ein Photo für die Fans von Caspar David Friedrich vom 3.11.2004

und für diese eine ganz besondere Kunstliebhaberin

Und nun noch einmal kurz zum Überlegen:

Zar Nikolaus I. war ein Gönner von Caspar David Friedrich.
Zar Nikolaus I. war der Ur- Großvater von Zar Nikolaus II.
Zar Nikolaus II. war der Cousin von Kaiser Wilhelm II.
Der Ur- Großvater von Kaiser Wilhelm II. war König Friedrich Wilhelm III.
König Friedrich Wilhelm III. hatte 1810 den “Mönch am Meer” gekauft.
Kaiser Wilhelms II. Großmutter war Queen Victoria von England.
Queen Victoria von England war die Ur- Ur- Großmutter von Queen Elizabeth II. von England,


und am 3.11.2004 steht Königin Elizabeth II. von England vor einem Bild, daß eigentlich ihrer Familie gehört.

Aber ob sie das selbst weiß ???

Und weil die Queen offensichtlich auch Interesse an Werken von Herrn Ahlborn hat, noch ein zweites Photo:

Hier ist schließlich das Bild von August Wilhelm Julius Ahlborn – Blick in Griechenlands Blüte von 1836

Die Bilder von Ahlborn waren genau das, was Caspar David Friedrich so überhaupt nicht mochte… Neoklassizismus…

Liebe Queen Elizabeth II. mögen Sie in Frieden ruhen.

Was gehört zur deutschen Staatsräson?

Für mich ist es irgendwie (gerade angesichts der aktuellen Situation) schon deutsche Staatsräson, angesichts dessen, was wir Gorbatschow zu verdanken haben, daß mindestens der Bundespräsident, der Bundeskanzler und die Bundesaußenministerin zur Trauerfeier tatsächlich hinfahren…. und überhaupt, wenn nicht jetzt, wann dann? Gorbi war Friedensnobelpreisträger.

Die Arbeiter im Weinberg bei der Deutschen Bahn

Gleichnis:

Wer im 3. Stockwerk arbeitet und die Treppe nimmt, kriegt 150 Euro.

Wer im 10. Stockwerk arbeitet und die Treppe nimmt, kriegt 150 Euro.

Wer im 20. Stockwerk arbeitet und die Treppe nimmt, kriegt 150 Euro.

Wer auf den Rollstuhl angewiesen ist und den Aufzug nehmen muß, kriegt nix.

Fazit:

Irgendwie war Jesus gerechter, oder nicht?

Ach so:

Wer sich diese selten blöde Idee ausgedacht hat, kriegt sicherlich eine Prämie von 100.000 Euro.

Selten so gelacht !!!

https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/bahn-mitarbeiter-energie-sparen-bonus-100.html

Screenshot vom ZDF: https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/bahn-mitarbeiter-energie-sparen-bonus-100.html

Außerkörperliche Erfahrung im “Traum”

2.Juli.2022 4:20 Uhr Außerkörperliche Erfahrung im “Traum”

Ich war mit Mama (am 26.2.2002 2:00 Uhr verstorben) in Bardowick.

Ich flutschte ohne Körper am Badezimmer vorbei Richtung mein ehemaliges Kinderzimmer,

weil ich ein unregelmäßiges Piepen hörte und danach suchte.

Dann entdeckte ich das Piepen aus meinem Kinderzimmer…

In dem Moment wurde ich “wach” und war in meinem Bett im Kiehlufer in Berlin;

und war ganz enttäuscht, daß Mama weg war.

Mein ganzer Körper kribbelte und es piekste minutenlang überall in mir.

Vom Gefühl war meine Seele, die sich in Bardowick mit Mama getroffen hatte,

hier in Berlin plötzlich in meinem Körper zurück geschlüpft

und das verursachte das Pieksen…


Meine Erklärung dazu:

Mamas Seele hat meine Seele in Bardowick getroffen.

Als ich sie das erste Mal tot gesehen habe,

stand ich vor dem Badezimmer in Bardowick.

Das jetzige Piepen bedeutet das Ende unserer Seelenbegegnung

und ihren damaligen Tod in meinem alten Kinderzimmer.

Piepen: ihre Zeit als lebende Person war abgelaufen.

Sie hat mich heute getroffen,

um mir zu helfen, weil ich mit meiner derzeitigen Situation

so verzweifelt bin.

Also beobachtet sie mich schon die ganze Zeit,

und hat mir mit der heutigen Begegnung Kraft gegeben,

durchzuhalten und nicht aufzugeben.

Und seit gestern geht es mir auch besser.

Immerhin konnte ich trotz Long Covid

und daraus resultierender Histaminintoleranz

Spinatpizza essen.

Mama ist keine erfahrene Seele,

aber sie schaffte es,

genau zu ihrem Todesort und Zeitpunkt zurückzukehren,

und mich (meine Seele) dort zu treffen,

wo sie damals gestorben ist.

Ich hab Mama ganz doll lieb.

Danke Mama.

Ich werde durchhalten.

Das Pieksen in meinem Körper beim “wach” werden,

war, daß sich meine Seele nach dem Treffen

wieder an meinen Körper (Blut fließt) gewöhnen mußte.

ENDE


heute stand folgendes in den Losungen:

Losung und Lehrtext für Samstag, 2. Juli 2022
 
Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten. 
Psalm 139,9-10 
 
Jesus spricht: Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. 
Matthäus 28,20

Matthäus 28,20 erwähne ich “sehr wichtig” auf meiner https://www.susili.de Seite bei den Geistesblitzen und dort bei der Offenbarung Seite 6.

mehr zu Mama (Ulla Knoop):

https://www.susili.de/13persoenlich-eltern.html

Das Familien-Netz der Bäume

Prof. Dr. Sabine Bobert schreibt:

„Der Mensch ist Teil der Natur, und sein Krieg gegen die Natur ist zwangsläufig ein Krieg gegen sich selbst.“ (Rachel Carson, 1907-1964)

Mystiker streben nach der wahren Natur des Menschen.

Diese Natur hat – für den Kulturmenschen – viel „Unsichtbares“.
Aber dieses „Unsichtbare“, „Transzendente“, „Immaterielle“ ist gerade NICHT Übernatürlich oder etwas Besonderes.
Es ist nur für den Blinden Angehörigen der Kult-Ur-Sekte seltsam, nicht einzuordnen, irrelevant, unsichtbar.
Auch blinde Blindenführer (blinde Religionsbeamte) werden dich dort nicht hinführen.

Das Mystische an Dir ist dasjenige, gegen das die scheinbaren „Helfer ins Leben (der Kultur)“ – Eltern, (V)erzieher, Verlerner (Lehrer) – an Dir gekämpft haben.
Sie haben Krieg gegen Deine Natur geführt.
Und als braver Schüler, als braves Kind, solltest Du lernen, diesen Krieg künftig auch allein, ohne ihre Unterstützung, gegen Dich zu führen: gegen Deine eigene Natur.
Wenn Du voller Schmerz warst (Schmerz ist ein Signal das Dich weckt, damit Du gegen die Ursache vorgehst) – also wenn Du voller Schmerz warst und Dich in der Schule nicht auf einen Text konzentrieren konntest, solltest Du den Schmerz ausblenden und den Text wichtiger finden.
Wenn Du voller Panik warst, weil Dir zu Hause förmlich die Decke auf den Kopf krachte wegen des Kriegs den Deine Eltern miteinander führten, solltest Du Deine Panik nicht ernst nehmen. Und in der Schule eine neue Formel zur Berechnung von Hohlkörpern erlernen und anwenden können, mit Leistungsüberwachung.
Alle geben Dir das Signal: Die Signale aus Deiner eigenen Natur stören. Deine eigenen Anliegen sind unwichtig. Es gibt Wichtigeres, und das sollst Du verinnerlichen.

Der Krieg gegen Dich war allumfassend. Und irgendwann hast Du große Gebiete von Dir verloren. Wie Atlantis. Oder unter einem Erdrutsch. Oder in einer Eiszeit. Deine Traumbilder hierzu zeigten Dir alles! Vielleicht zerbombte Städte? Waldbrände? Endlos ICE in eine Richtung fahren, die Du nicht kennst und steuerst?

Aber zum Glück gibt Dir die Kult-Ur-Sekte tolle Versprechen: Happiness, Erfolg, Schönheit, Abenteuer, glückliche Beziehungen (wenn Du Methode XY befolgst).
Und falls das ausgerechnet bei DIR nicht funktioniert – na dann muss an DIR eben etwas falsch sein.
Und wieder wirst Du zum Kunden und kaufst, aus dem entstandenen Problembewusstsein heraus, neue Methoden ab.

Wieso war jemals an Deiner Natur etwas falsch?
Wieso ist an der Natur um Dich her etwas falsch?
Ist etwas falsch daran, wenn eine Kuh nur 60 Liter Milch freiwillig gibt. Statt 120 Liter?

Die Kult-Ur ist in ihrem gegenwärtigen Zustand (manche sagen: seit 8.000 Jahren) ein gigantischer Parasit in Deinem Leben.
Sie IST das Problem.
Jedenfalls so lange ihre Hauptbotschaften an Dich sind:
Du bist falsch.
An dir ist etwas falsch.
Die Natur ist das Problem.
An Deiner Natur ist ein Problem.
Du musst besser werden.
Du musst etwas von Dir opfern, um dazu zu gehören.

Hör auf, diese Preise zu zahlen!
Du verkaufst Dein Land für Feuerwasser und Glasperlen.
Ihre Bildung ist ungebildet, und wissend und roh. Sie sind frei von Mitgefühl. Fühllose Roboter, die Regeln befolgen und auch Dich regulieren wollen. Mit Lob und Tadel. Zuckerbrot und Peitsche. Dauerstress, Ablenkungen und Betäubungsmitteln, damit Du nicht wach wirst.
Sie verdirbt Deine Persönlichkeit – zu einem Krieger, Konkurrenz-Kämpfer, Methoden-Beherrscher. Zerstreut-Betäubten.
Sie stumpft Dich in Deiner Persönlichkeit und Selbststeuerung ab. (Ich träumte Jahrzehnte, dass sie mein Fahrrad in Teile zerlegen und beklauen, auch den Fahrradlenker abbauen.)
Sie macht Dich zu einem Sklaven, der fast seine gesamte Lebenszeit verkauft, um seine Existenz abzusichern.

(Ich behaupte damit nicht, dass Du nicht arbeiten sollst. Arbeiten die Reichen viel??? Nein, sie machen es eher wie bei Mark Twains „Tom Sawyer“ in der Geschichte “Tom streicht einen Zaun” für seine Tante Polly. – Das ist übrigens eine der wenigen Geschichten, die ich in der Schule tatsächlich spannend fand! – Eine Mystik-Freundin von mir fand gleichfalls Tom Sawyer sehr spannend für ihr Leben. Sie entnahm daraus den Satz: Du kannst jederzeit von zu Hause weglaufen! – Und sie machte es. Sie ist eine großartige Mystikerin geworden. Sie war Schulschwänzerin in der Ersten Klasse und ab da nie zur Schule gegangen. Sie ist voller Mitgefühl und hat sich ihre mystischen Fähigkeiten seit der Kindheit bewahrt. An ihrem Bett standen als kleines Mädchen strahlende Wesen, die ihr alle Fragen beantworteten. Die Eltern stritten sich und versanken in Arbeit – also alles normal).

Welches Tier arbeitet so hart und sorgenvoll wie der Untertan-Mensch? (Es gibt ja auch andere Menschen. Das sind die, die Dir als Vorbild und in Gala-Zeitschriften als Promis zum Bewundern verkauft werden, damit Du Dich anderer Natur und Dauerklein fühlst.) Vergleiche Mastgänse mit Wildgänsen. Mastgänse hacken aufeinander herum, weil sie im Dauerstress sind, viel zu wenig Platz haben und keine Chance für ihre echten Bedürfnisse haben.
(Konrad Lorenz war so dämlich, dass er für sein Buch “Die Natur des Bösen” nur gestresste Haustiere als „NATUR“-Modell zugrunde legte. Daraus leitete er das Naturhafte Böse in Tieren und von da das Naturhafte Böse im Menschen ab. Und keiner merkt den Unterschied!?? Taube Kultur! So läuft Wissenschaft. Ausgezeichnet wurde er für den Fehler einer falschen Forschungsgrundlage und seiner falschen Schlussfolgerungen daraus! Alles was Du von ihm lernen kannst ist: In Gefangenschaft werden Tiere und Menschen krank und böse. Probier also das Experiment Freiheit: Ob Du in Freiheit gesund wirst! Und entspannt und zunehmend mitfühlend bis herzlich.)
Wildgänse grasen und schwimmen relaxt. Der Clou ist, wenn eine Mastgans dann nur noch glauben würde, sie sei „von Natur aus eine Dumme Gans“.
Zur Dummen Gans, zur Dummen Kuh, zum Armen Schwein, zum Zirkuspferd und Tanzbären – wirst Du erst GEMACHT. Durch (V)erziehung, Durch (Ent-)Bildung.
Du erkennst danach dein eigenes Bild nicht mehr wieder.
Du hast Deinen Platz im Netz des Lebendigen verloren.

Mystik gibt Dir nichts ÜBERnatürliches.
Mystik erzählt Dir die Wahrheit.
Über Dich.
Über die Kult-Ur-Sekte, deren Angehöriger Du wurdest. Quasi zwangsläufig. Als seist Du bei Eltern in der Johnson-Limonade-Sekte (die tranken tödliche Limonade – war es in den 1970ern?) groß geworden.
Sekten-Eltern sehen alles „alternativlos“. Ihr Hauptsatz ist „Man muss“.
Nein, das sind keine Mystiker. Das sind „Mustiker“.

Das Leben sucht Dich weiterhin.
Die Wahrheit lässt Dich nicht in Ruhe.
Sie quält Dich durch: Fernweh, Schmerz, Panik.
Wenn Du Dich tagsüber ablenkst und vollauf mit den Mustikern von Kult-UR beschäftigt bist, zum Beispiel mit einem Mustiker-Partner,
dann plagen sie dich in der Nacht. Durch Schlaflosigkeit und tags durch schlechte Laune.

Hör auf, Anderen die Schuld zu geben dafür, dass Du heute den nächsten falschen Tag in einem falschen Leben lebst.
Kein Kult-Uri trägt die Schuld.
Und es bringt nichts, auf Kult-Uris (seien es Deine Eltern, seien es V-erzieher) wütend zu sein oder zu werden.

Mach es einfach wie Tom Sawyer:
GEH WEG!
Ja, lauf weg.
Mach einfach eine neue Handlung. Nur im Handeln bist Du frei.

Du musst nichtmal weit weg laufen.
Denn Kult-Ur ist der große Schmarotzer des Lebens. Leben ist immer noch der Untergrund, der Nährboden.
Kult-Ur ist wie ein Narzisst: Der benutzt Dich, saugt Dich aus. Und er beschimpft Dich die ganze Zeit: Wie hässlich Du seist. Wie egoistisch. Wie dusselig. Wie psychopathisch!
Falls Du noch nicht die Freude hattest, einen Narzisstischen (V)erzieher oder (Un)-Partner zu haben, dann hör mal einer Freundin zu. Aber nicht, um den Großen Retter zu spielen.
Sondern um genau zu hören, wie ein Narzisst vorgeht. Wie er sein Netz spinnt.

Und dann schau Dich um, wie die Kult-Uris mit Dir umgehen:
Nie bist Du gut genug.
Wenn Du Grenzen ziehst, weil Du nicht mehr kannst (Deine Natur meldet sich), dann bist Du krank, schlecht, musst Dich bessern…
Sie beschimpfen ihren Nährboden.
Sie gehen einfach nur mit Deiner Natur um wie mit dem Wald, den sie für Sojafelder und Palmöl roden. Wie mit dem Land, auf dem sie monokulturmäßig Energiemais anbauen.
Wieso meinst Du, dass sie (die Kult-Ur-AB-Schöpfer) mit DIR anders umgehen als mit den Nutzflächen, mit den Nutz-Tieren?
Ihre Schöpfung bist DU: Der NUTZ-MENSCH.

Jedes Mal, wenn sie Dir sagen: Du bist falsch.
Du musst besser werden.
Du musst Dich schönheitsmäßig, gewichtsmäßig, tempomäßig, aggro-konkurrenzmäßig, technisch, methodenmäßig – VERBESSERN -, dann benutzen sie Dich.

Du musst nicht nach Gomera um auszusteigen.
Du musst nicht nach Mexico.
Geh einfach dorthin, wo noch Restnatur in Deiner Nähe ist: ein Friedhof (jetzt blühen phantastisch die Rhododendren!!! von Hummeln umsummt, mit dem Gesang der Stare umhüllt), ein Stadtpark, eine Kleingartenanlage …
Schau, welche „Probleme“ die Bäume, die Gräser haben, die Hummeln, die Vögel?
Sag ihnen, wo sie ihre Natur unbedingt verbessern müssen.
Schau, ob Du auch der Meinung bist, die Bäume, die gestutzt sind, müssten verbessert werden?

Du schaust auf das Mystische Ziel: EINFACH SEIN.
In Ruhe gelassen sein.
In Freiheit selbst wachsen.
Sich frei bewegen.
Sich frei entfalten.

Das ist DEINE NATUR.

Und erst das ist die Startposition für Mystik. Für das – angeblich – ÜBERnatürliche.
In DEINER NATUR liegen all die PSI-Fähigkeiten.
Sie sind einfach nur die Urkommunikation im Netz des Lebendigen.

Solange Du voll Schmerz und Angst bist, weil Du unbarmherzig das Klagen Deiner Natur überarbeitest, wirst Du nicht die innere Stimme hören.

In dieser Woche las ich das Buch von Björn Kern “Im Freien. Abenteuer vor der Tür”.
Björn Kern ist kein Mystiker.
Er lebt bei Berlin im Oderbruch, bei den Seelower Höhen, nahe der Polnischen Grenze. Also irgendwo im Nirgendwo.
Er beschreibt sein „Nahweh“, wie er es nennt.
Immer wieder reißt es ihn aus der Schlaflosigkeit oder vom PC fort und treibt ihn in den Wald.
Auf Lichtungen.
Er ist wie ein Aufwachender. Zwischen Rehen, Schneeflocken, Sonnenstrahlen.

Du siehst: In seiner Natur ist nichts falsch.
Sie bricht immer wieder durch.
Sie ist nicht “böse”: Er zertrümmert keine Fenster. Er wird kein Krieger. Er GEHT EINFACH LOS.
Er wird auch nicht zum AUS-Steiger.
Er wird EIN-Steiger.

Wenn Du Dich lieber in Seminarstruktur mit einer Gruppe und herzlichen Übungen vortasten magst, melde Dich einfach bei Prof. Dr. Sabine Bobert.

Stichwort: „Wald-Seminar“. Hier erfährst Du von Prof. Dr. Sabine Bobert, wie die Bäume Dir Familie und Berater werden, Therapeut und Mystiklehrer. So dass Du es auch in Deinem Stadtpark oder auf einem Friedhof 😄 heilsam nutzen kannst.

Wann? 26. – 28. August 2022
in einem Wald nahe am Meer, in Kiel.
Kosten: 350,00 Euro.
Anmeldung: 01573/ 1714 843.
Start Freitag: 16.00 Uhr
Ende Sonntag 14.00 Uhr
Tipps für günstige Quartiere möglich.

Homepage: https://www.mystik-und-coaching.de

Vagusnerv ausser Kontrolle

hallo ihr lieben,

ich glaub, ich hab da was…

thema momentan bei mir: sehstörungen, herzrasen, schweißausbrüche, kleine pupillen, oft kopfschmerzen und dauerspeichelproduktion, so daß ich immer schlucken muß.

lösung: an das vegetative nervensystem denken, parasympathikus (vagusnerv) außer kontrolle – wird von covid total gestört… oder zeigt, daß man unter dauerstrom steht…

sofortversuch von stanley rosenberg: folgendes kurzvideo zum reset des vagusnerv man wird “yawn, sigh or swallow” deutsch: gähnen, seufzen oder schlucken

näheres folgende seite: https://www.gq-magazin.de/body-care/artikel/dieser-nerv-soll-heilende-krafte-besitzen-was-hat-es-mit-dem-vagusnerv-auf-sich

liebe grüße, susanne

####

ich hab jetzt nochmal “um die ecke” gedacht…. in sog. medizindenken…. ist für mich das covid virus… und wenn es falsch läuft, auch der mRNA impfstoff etwas, was … ich weiss… ganz abwegig oder nicht, das was das “cholinerge syndrom” auslöst… im weitesten sinne ist nur das für mich am ende mit all unseren symptomen schlüssig… hier der link zum weiterdenken: https://medlexi.de/Akutes_cholinerges_Syndrom

####

frage: kann man jetzt einfach atropin nehmen?

wenn es so einfach wäre… atropin ist ein “gegengift”… so easy peasy kann man das nicht nehmen… grundsätzlich ist es meiner ansicht nach bei uns ja keine fette sarinvergiftung… nein… es ist alles ein kleiner beständiger und schleichender prozeß… als ich covid bekam, sagte ich sofort: sowas hatte ich noch nie, das ist eine biowaffe…. und so wie es jetzt bei mir seit 16 monaten läuft…. mal ganz doof, dann denk ich wieder “geht besser”… dann gehts wieder los…. man muß sich da auch ein bißchen schlau lesen… was macht der sympathikus, was der parasympathikus (vagusnerv)… was ist das vegetative nervensystem…. man muß ein gefühl dafür bekommen… was ist acetylcholin, was ist adrenalin, was macht es, wie läuft der prozeß im stoffwechel ab, wenn davon zuviel gefeuert und ausgeschüttet wird (und dafür sorgt das covid virus) … ich denke du “quälst” mal ein bißchen das internet, und versuchst die prozesse des vegetativen nervensystems zu begreifen… das mach ich auch seit ein paar tagen… in gedanken an meinen bio-leistungskurs vor 37 jahren…. 

23.04.2022

ich hab jetzt noch etwas probiert…. gegen mein restless leg syndrom hatte mir mein psychiater mal akineton (wirkstoff biperiden) verschrieben, das ist ein parkinson medikament, ein alter klassiker…. ich habs noch hier und hab um 21:20 uhr 2 mg genommen…. nach etwa einer stunde wirkte es… mir gehts besser, speichelfluss hat auch aufgehört…. ist aber auch ein medikament mit ziemlichen nebenwirkungen…. aber es reduziert die acetylcholin ausschüttung…. ist verschreibungspflichtig…. und kein einfaches medikament…. ich denke ihr fragt mal euren arzt, was er oder sie – zusammen mit meinen obigen gedanken – davon hält… liebe grüße, susanne

24.04.2022

der von mir hoch geschätzte prof. dr. d. m. hatte mir am mittwoch, den 20.4.2022, ganz wundervoll bei diesem thema meiner ganz oben genannten derzeitigen long covid symptome (dieser doofe dauerspeichelfluss) geholfen, und mich insgesamt ärztlich beraten, und empfahl mir das atropinderivat “atrovent” (wirkstoff ipratropiumbromid) als nasenspray (auch verschreibungspflichtig) zu versuchen. ein rezept habe ich noch nicht, daher versuche ich es erst einmal mit akineton.

24.04.2022 abends

ich wurde gefragt, warum ich schon gebloggt habe, bevor ich atrovent ausprobiert habe,
darauf habe wie folgt geantwortet:

lieber …
im moment bin ich bei akineton, das hilft…
es geht insgesamt um den gedankengang …
hin zu der idee „akutes cholinerges syndrom“ in seiner herleitung damit gleichzusetzen,
was das covid spike protein und die covid autoantikörper
mit den neurotransmittern acetylcholin oder auch adrenalin machen,
und wie in dem sinne bei der ausschüttung in den synapsen alles durcheinander gebracht wird,
was ohne covid vorher okay war.
auch wenn jetzt atrovent und akineton nicht gleichzusetzen sind.
für mich sind das riesige schlüsselgedanken um long covid etwas entgegen zu setzen, bzw. einen behandlungsansatz zu „denken“ der vorher nicht da war.
herzliche grüße, susanne

30.04.2020 früh um 1:40 uhr

update: ich bin ja immer noch mit dem akineton am probieren, denn das atrovent rezept ist leider noch nicht hier.

am 26.04. war ich um 11:15 uhr bei meiner psychiaterin. schon als ich dort war, merkte ich, das ist viel zu viel – auch wenn ich mit dem taxi hin und zurück gefahren bin, es waren sowohl zuviel schritte, die ich gegangen bin, als auch zuviel kognitiver streß, mit ihr zu reden.

und tatsächlich, seit dem 27.04. k.o. und crash vom feinsten.

am 27.04. habe ich dann nachmittags um 16:00 uhr akineton 4 mg retard genommen. nach einer stunde wirkte es…. allerdings nur bis 1:00 uhr nachts am 28.04. … dann gingen all meine symptome wieder los, die nacht war gelaufen.

gestern am 29.04. ganz schlimm fatigue… selbst der weg vom bett in die küche war zuviel. und auch die schlaflosigkeit bzw. der nicht erholsame schlaf war echt schlimm. vom gefühl her körperlich und geistig so fertig, als hätte ich 3 valium genommen.

lange rede, kurzer sinn: vorhin um 00:30 uhr hab ich akineton 4mg retard genommen – und jetzt 1:40 uhr fühle ich mich, was die long covid symptomatik angeht, wesentlich besser, fatigue ist auf keinen fall weg, aber ich fühle eine leichte entspannung.

ich weiss nicht, akineton scheint schon ein bißchen “aufputschmittel” zu sein…. aber es blockiert die acetylcholin ausschüttung.

so de le…. bis hier…. ich werde weiter berichten. liebe grüße, susanne

30.04.2022 nachmittags

gute nachrichten: die apotheke bringt mir am dienstag das atrovent spray.

ich konnte 7 stunden trotz 4 mg akineton retard schlafen. und es war erholsam.

im verlauf des heutigen mittags, ging fatigue wieder los. ich hab um 13:40 uhr akineton 2 mg genommen… jetzt ist es 16:10 uhr. alle symptome sind besser geworden.

05.05.2022 atrovent ist da

atrovent spray (dosier aerosol) ist seit gestern da.

es ist also ein atropin derivat, das von mir oben bezeichnete gegengift (meine grundannahme: akutes cholinerges syndrom = long covid syndrom), wenn der körper durch das covid spikeprotein und die autoantikörper zuviel und unkontrolliert acetylcholin ausschüttet.

wichtig: es ist ein geringer anteil alkohol drin.

ich hab bis jetzt 3x einen stoß genommen.

negatives kann ich so nicht berichten.

eher vorsichtig positiv, denn ich habe eine relativ gute, ruhige nacht hinter mir.

meine long covid symptome waren unterdrückt.

also: ich bleibe optimistisch.

09.05.2022 

 superviel weiter bin ich noch nicht gekommen. es war wochenende. tagsüber ist es einigermaßen okay, kopfschmerz definitiv weniger. was aber oft auftritt, sind essensprobleme, wenn ich nicht an die histaminintoleranz denke… und …. erschöpfung….

nun bin ich auch nicht der mensch, der von akineton bzw. atrovent übermäßig viel in mich rein kippe…. immer supervorsichtig… in der regel abends 1 stoß atrovent oder 1x akineton 2 mg….. hmmm…. ich bin auch auf euer feedback gespannt…. was denkt ihr so?

…. ach so….. ein grundsatzding hab ich noch…. ich fühle mich darin bestärkt, die covid erkrankung wirklich und echt als schleichende vergiftung zu erleben…. und bei bis jetzt etwa 3 millionen long covid bzw. post covid patienten und CFS nicht zu vergessen…. gesundheitspolitisch und volkswirtschaftlich…. ist das schon ein “supergau”…. wir alle werden definitiv allein gelassen, so, als wäre das gewollt… hmmm …. liebe grüße, susanne