Startseite - Impressum + Datenschutz - News - Religion - Kunst - Technik - Literatur - Kultur - Politik - Architektur - Spaß - Psychologie - Spiele - Fotos + Animationen - Gästebuch - Blog - Susanne fragt ... - Persönliches - erstes Rätsel - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - letztes Rätsel

Angies Kommentar zum Metaverse

Second Life (deutsch: zweites Leben, abgekürzt „SL“) ist eine von Benutzern gestaltete virtuelle Welt (Metaversum), in der Menschen durch Avatare interagieren, spielen, Handel betreiben und anderweitig kommunizieren können. Es startete unter dem Namen Linden World und ist seit 2003 verfügbar. Es beruht auf Ideen des Linden-Lab-Gründers Philip Rosedale, der das Unternehmen 2009 verlassen hat. Im Januar 2022 ist Rosedale als strategischer Berater zurückgekehrt und agiert in SL unter dem Pseudonym Philip Linden.[2][3]

2013 besaß das System rund 36 Millionen registrierte Benutzerkonten, rund um die Uhr waren meist 30.000 bis 65.000 Nutzer gleichzeitig in das System eingeloggt.[4][5] Informationen zu aktuelleren Nutzerzahlen waren mit Stand Mitte 2016 nicht auffindbar. Die Zahl der aktiven Nutzer und die mediale Präsenz sind in den darauffolgenden Jahren jedoch kontinuierlich stark zurückgegangen.[6] Die Zahl der Nutzer soll Mitte 2017 nur noch bei 800.000 gelegen haben.[7]

Linden Lab gab zum 15-jährigen Jubiläum im Juni 2018 die Zahl von 57 Millionen registrierten Accounts an. Wie viele davon aktiv genutzt wurden, wurde nicht bekanntgegeben. Im Jahr 2018 verzeichnete Second Life 350.000 Neuregistrierungen pro Monat im Durchschnitt aus 200 Ländern weltweit.[8]

Als Nachfolger wurde Project Sansar entwickelt, das ursprünglich Anfang bzw. bis Mitte 2017 erscheinen sollte.[9][10] Mitte 2017 war es jedoch nur für 10.000 ausgesuchte Beta-Tester zugänglich.[7] Anfang 2020 wurde Sansar aufgrund mangelnder Rentabilität an Wookey Project verkauft, und Linden Lab konzentriert sich damit wieder auf die ursprüngliche Version ohne VR.[11]

Nach eigenen Angaben arbeitete Linden Lab mit Stand Mitte 2020 an einer App, um Second Life auch mobil nutzen zu können.

https://de.wikipedia.org/wiki/Second_Life

https://https://secondlife.com

Werner, die Russen kommen…

So ein sonntägliches Mittagsschläfchen sollte doch eigentlich ganz erholsam sein, dachte ich.

Mein Fenster geht zum Neuköllner Schifffahrtskanal; vor unserem Miethaus liegt die kleine Seitenstraße Kiehlufer.

Plötzlich erwachte ich von einem lauten röhrenden Geräusch.

Nein, ich will weiter schlafen.

Doch daran war nicht zu denken.

Ich stand völlig genevt auf und schaute aus dem Fenster.

Oh my God… Meister Röhrich würde sagen: “Werner, die Russen kommen…”

Ich schnappte mein Handy, öffnete das Fenster und drückte auf den Videoauslöser:

So etwas erleben wir etwa jeden zweiten Freitagnachmittag vor dem Fenster.

Für uns in Berlin-Neukölln ist das “normal”.

Heute ist Sonntag der 25. September 2022.

…. “noch Fragen?” ….

Queen Elizabeth II. died R.I.P.

Queen Elizabeth II. 2004 in Berlin, Museumsinsel

Queen Elizabeth II died. You were THE Queen my whole life. I will miss you, even I’m not british. R.I.P.

Ich möchte euch etwas aus dem Jahr 2004 berichten, eine meiner frühen Seiten.

Die Queen war auf Staatsbesuch in Berlin – unter anderem in der Alten Nationalgalerie auf der Museumsinsel.

Dazu habe ich damals folgende Seite gebaut:

https://www.susannealbers.de/01kunst-cdf-2.html

Und genau das zeige ich euch jetzt:

…aus (fast) aktuellem Anlaß…:-)))…

ein Photo für die Fans von Caspar David Friedrich vom 3.11.2004

und für diese eine ganz besondere Kunstliebhaberin

Und nun noch einmal kurz zum Überlegen:

Zar Nikolaus I. war ein Gönner von Caspar David Friedrich.
Zar Nikolaus I. war der Ur- Großvater von Zar Nikolaus II.
Zar Nikolaus II. war der Cousin von Kaiser Wilhelm II.
Der Ur- Großvater von Kaiser Wilhelm II. war König Friedrich Wilhelm III.
König Friedrich Wilhelm III. hatte 1810 den “Mönch am Meer” gekauft.
Kaiser Wilhelms II. Großmutter war Queen Victoria von England.
Queen Victoria von England war die Ur- Ur- Großmutter von Queen Elizabeth II. von England,


und am 3.11.2004 steht Königin Elizabeth II. von England vor einem Bild, daß eigentlich ihrer Familie gehört.

Aber ob sie das selbst weiß ???

Und weil die Queen offensichtlich auch Interesse an Werken von Herrn Ahlborn hat, noch ein zweites Photo:

Hier ist schließlich das Bild von August Wilhelm Julius Ahlborn – Blick in Griechenlands Blüte von 1836

Die Bilder von Ahlborn waren genau das, was Caspar David Friedrich so überhaupt nicht mochte… Neoklassizismus…

Liebe Queen Elizabeth II. mögen Sie in Frieden ruhen.