Einige Vorteile des Älterwerdens

Einige Vorteile des Älterwerdens

(Autor unbekannt)

• Du kannst das Abendessen schon um 4 Uhr am Nachmittag essen.

• Du profitierst endlich von deinen Einzahlungen in die Krankenkasse.

• Du bist für Entführer nicht mehr interessant.

• Du hast immer Zeit, wenn du willst.

• Du hast nie Zeit, wenn du nicht willst.

• Endlich glauben dir die Menschen, dass du kein Hypochonder bist.

• Deine Geheimnisse sind sicher, weil sich auch deine Freunde nicht mehr daran erinnern können.

• Der Vorrat an Gehirnzellen wird zur überschaubaren Größe.

• Deine Augen werden nicht mehr schlechter.

• Kleidung, die du kaufst, kannst du jetzt ewig tragen.

• Niemand erwartet mehr, dass du in ein brennendes Gebäude zum Retten läufst.

• Du brauchst nichts mehr auf die harte Art zu lernen, weil du das alles schon weißt.

• Deine Gelenke sind zuverlässiger als der Wetterbericht.

• Bei Geiselnahmen wirst du als Erster frei gegeben.

• Du brauchst nicht mehr den Bauch einzuziehen, wen immer du auch triffst.

• Du darfst dir endlich einen Kompass im Auto montieren.

• Du brauchst keine Zeitungen mehr zu lesen, weil deine Arme zu kurz werden.

• Du darfst jetzt zur Musik im Aufzug singen.

• Du erfreust dich an den Geschichten über die Operationen deiner Mitmenschen.

• Du lernst, dass Kaffee eines der wichtigsten Dinge im Leben ist.

• Du kriegst keine Strafzettel für Schnellfahren mehr.

• Du hast mehr Haare in den Ohren als am Kopf.

• Deine Steuererklärung wird ganz einfach.

• Die Monate vergehen wie im Flug.

• Du darfst wieder Babynahrung genießen.

• Du kannst dir zu jeder Zeit und immer wieder jeden Film anschauen.

• Du freust dich, dass deine Pension viel höher ist, als die der Jüngeren je sein wird.

• Du brauchst keinen Wecker mehr, weil du immer von selbst aufwachst.

• Du hast eine Party und die Nachbarn merken es nicht einmal.

Kenne deinen Körper

Kenne Deinen Körper

Du bist dein eigenes Universum, du hast deinen eigenen Mikrokosmos.
Betrachte nur deinen Körper, denn du besitzt eine Fülle des Lebens, von der du kaum etwas ahnst.

Dein Herz … Es schlägt, ob du schläfst oder wachst, dreißig Millionen Takte im Jahr, und ein Blut pulsiert durch über neunzigtausend Kilometer Arterien und Venen in die Gefäße des Lebens.

Deine Augen … Tausend winzige Rezeptoren zeigen dir das Lachen eines anderen Menschen, den Sonnenaufgang und den Himmel mit Myriaden von Sternen.

Deine Ohren … zwanzigtausend feine Teilchen lassen dich den Gesang der Vögel und den Herzschlag der Geliebten hören.

Deine Lungen … fünfhundert Millionen fleißige Bläschen filtern für dich aus der Luft den Sauerstoff, den Atem des Lebens.

Dein Gehirn … Zehn Milliarden Nervenzellen machen, dass du denken, wissen und fühlen kannst.

Deine Beine … Dreihundert Muskeln bringen dich dahin, wo dein Liebster ist.

Dein Mund … mit dem du lachen und singen kannst und deinen Freunden sagen, dass du sie liebst.

Deine Hände … mit denen du musizieren kannst, Gedichte schreiben und Bilder malen, die deine Gefühle ausdrücken und deine Welt beschreiben.

Es ist wunderbar, ein Mensch zu sein