Startseite - News - erstes Rätsel - Renaissance Forum - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - letztes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

leonardo

Leonardo da Vincis künstlerisches Werk

Gemälde, Skizzen und Studien

Die künstlerische Laufbahn Leonardo da Vincis beginnt mit 14 Jahren, als ihn sein Vater zu dem hervorragenden Florentiner Künstler Andrea del Verrocchio in die Lehre gibt. Es gibt keinerlei Anhaltspunkte für die Existenz von Werken Leonardos aus den ersten 20 Jahren seines Lebens. Erst ab 1472, als Leonardo als Meister in der Malergilde - der Lukasgilde - in Florenz eingeschrieben ist, werden erste Arbeiten bekannt. In Zusammenarbeit mit Verrocchio arbeitet Leonardo von 1473 bis 1475 an der "Taufe Christi", mit der eigentlich Verrocchio beauftragt ist. Leonardo malt darin den knieenden Engel und die Landschaft im Hintergrund. Die "Taufe Christi" ist das älteste Zeugnis des Malers Leonardo.

1473 entsteht die Landschaftszeichnung "Maria-Schnee-Tag". Neben diese älteste Landschaftsdarstellung der Kunstgeschichte treten hervorragende Zeichnungen, Skizzen für Gemälde, anatomische Studien und Werke von technisch-naturwissen-schaftlichem Charakter. An der "Verkündung", die ursprünglich ein Auftrag für Verrocchio war, arbeitet Leonardo von 1476 bis 1478. Es folgt das berühmte Portrait der "Ginerva Benci" und die "Madonna mit der Nelke". 1480 malt Leonardo den "Heiligen Hieronymus", 1481 die "Anbetung der Könige". Beide Werke bleiben unvollendet.

1482 zieht Leonardo da Vinci nach Mailand. Die Confratelli della Concezione (die Bruderschaft der unbefleckten Empfängnis) beauftragen Leonardo, den Hochaltar in ihrer Kapelle in San Francesco il Grande zu bemalen. Die "Madonna in der Felsengrotte" entsteht, an der Leonardo bis 1486 arbeitet.

Der wohl prestigeträchtigste Auftrag des Künstlers ist jedoch die Schaffung des monumentalen Reiterstandbildes des Francesco Sforza, des Vaters Il Moros. Dieser kam 1479 während eines Aufstandes in Mailand an die Macht. Die Besetzung Mailands durch die Franzosen verhinderte die Vollendung der vielversprechenden Plastik.

1485 erhält Leonardo den Auftrag, eine Geburt Christi für Matthias Corvinus, den König von Ungarn, zu malen.

Aus der in Mailand gegründeten Werkstatt Leonardos, der "Accademia Leonardo Vinci", geht unter anderem das Portrait der "Cecilia Gallerani", genannt "Die Dame mit dem Hermelin", hervor. 1490 malt Leonardo das "Bildnis eines Musikers".

Im Mai 1491 beginnt er mit den Vorbereitungen für den Guß des berühmten "Cavallo".

Im Jahr 1497 vollendet der Künstler das Fresko des "Abendmahls" im Speisesaal des Klosters Santa Maria delle Grazie.

1500 kehrt Leonardo da Vinci nach Florenz zurück. Er erhält den Auftrag, den Saal des großen Rates im Rathaus von Florenz durch ein Fresko mit der Darstellung der "Schlacht von Anghiari" zu schmücken. Technische Schwierigkeiten verhindern die Vollendung des Werkes. In Florenz malt Leonardo den Karton der "Heiligen Anna".

1506 kehrt Leonardo erneut nach Mailand zurück, wo die endgültige Version der "Heiligen Anna" entsteht.

Wieder soll ein monumentales Reiterstandbild in Mailand aufgestellt werden, das des französischen Generals Trivulzio. Leonardo erhält den Auftrag. Doch der Künstler muß sich mit einer Miniaturskulptur begnügen, da auch diese Großplastik nie zur Vollendung gelangt.

Leonardo ist nun 60 Jahre alt. Heimlich seziert er Leichen auf dem Mailänder Friedhof, um seine anatomischen Studien voranzutreiben. Berühmt für diese Zeit sind vor allem seine Flugstudien. Er verfaßt den berühmten Codex zum Vogelflug.

Im Jahre 1513 folgt Leonardo der Einladung Papst Leos X. nach Rom, wo er - in Zusammenarbeit mit seinen Schülern - den "Johannes den Täufer" malt. Große Bewunderung erregt bereits zu Leonardos Lebzeiten das in dieser Periode entstandene Portrait der "Mona Lisa", heute eines der bekanntesten Gemälde der Welt. Der Künstler erkrankt und malt - von Todesangst geplagt - die "Sintflut" und andere Weltuntergangsvisionen.

1516 bricht Leonardo mit seinen Schülern Salai und Melzi nach Frankreich auf, wo er das "Turiner Selbstportrait" zeichnet. Melzi erbt später den größten Teil von Leonardos Nachlaß.

Am 2. Mai 1519 stirbt Leonardo da Vinci und wird in Amboise, Frankreich, beigesetzt.

Anfang - zurück - weiter

Alle Rechte an den Texten hat wahrscheinlich das Historische Museum Schottenstift in Wien. Für jegliche Veröffentlichungen waren die Texte als Pressedokumentation kostenlos im Internet verfügbar.

Jegliche Leonardo da Vinci Bilder in ansprechender Größe findest Du hier:

Leonardo da Vinci Bilder - Leonardo da Vinci Bilder als Flash Galerie mit Musik

Sprüche von Leonardo da Vinci

Leonardo da Vinci - Spiel - Paare finden

Das letzte Abendmahl Leonardo da Vinci - Spiel - Paare finden

<

Leonardo da Vinci - KreuzworträtselJava Applet

Leonardo da Vinci - Buchstabensalat einfach

Leonardo da Vinci - Pop Art

Leonardo da Vinci Selbstporträt

 

zuerst wurde ihm schlecht:

Vitruvianischer Mensch im Riesenrad in Wien

dann war er abenteuerlustig:

Vitruvianischer Mensch auf der Cheops Pyramide

daraufhin des Lebens leid:

Vitruvianischer Mensch verübt Selbstmord in Dubai

und schließlich ist er in der Schweiz wieder auferstanden:

Vitruvianischer Mensch besteigt das Matterhorn

 

Leonardo da Vinci Quiz mit 25 Fragen

Leonardo da Vinci Lückentext

<

Giorgio Vasari über Leonardo da Vinci

Leonardo da Vinci Abendmahl - Video zum Verrat

Leonardo - Mona Lisa - Optische Täuschung

Leonardo - Das Lächeln der Mona Lisa

Leonardo - Mona Lisa animiert den Louvre

Leonardo - Ginevra de' Benci - Optische Täuschung

Leonardo - Madonna mit Spindel - Optische Täuschung

Leonardo - Dame mit Hermelin - Optische Täuschung

Leonardo da Vinci Sein Leben Der Wissenschaftler Leonardo da Vinci
Der Erfinder Leonardo da Vinci Leonardo da Vincis künstlerisches Werk
Ein Besuch in Vinci Leonardo da Vinci Ein Genie in seiner Zeit
Leonardo da Vinci und die Renaissance Leonardos Leben in und um Florenz
Ein Unehelicher bahnt sich seinen Weg Leonardos Werkstatt eine HTL der Renaissance
Die Medici Mäzene und Förderer der Wissenschaft Die Anschuldigung wegen Homosexualität
Leonardo da Vinci und die Kunst des Schnorchelns Leonardo da Vinci Erfinder des Helikopters und des Fallschirms
Leonardo da Vinci Erfinder der künstlichen Herzklappe Die Entdeckung der Anatomie
Leonardos Werkstatt ein Vorläufer der modernen Lehrlingsausbildung Ist die Mona Lisa echt
Leonardo da Vinci und die Geschichte der Flugkunst Drachenfliegen Leonardo fliegt mit
Kein Flugzeug sondern eine Uhr Leonardo da Vinci und die Zeitmessung seiner Zeit
Leonardo da Vinci weitere 12 Texte Der Denker Lionardo

leonardo-banner

Was ist die Strafe Gottes ???

Renaissance Forum - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - erstes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

leonardo

 

Jacob Burckhardt - Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Versuch

Leonardo da Vinci Wissenschaftler - Erfinder - Künstler

Venedig - Eine Liebeserklärung an eine Stadt

William Shakespeare animiert (wahrscheinlich oder zufällig...2/3 zu 1/3) William Turner

Philosophie für Schnelldenker - Besinnliche Philosophie

Philosophie der Renaissance


Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004- - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin