Startseite - erstes Rätsel - Renaissance Forum - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - letztes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

fischlexikon

Start Fischlexikon - Quiz Fische raten - Lebensraum Salzwasser: Alaska-Seelachs - Dornhai - Goldbrasse/Dorade Royal - Heilbutt - Hering - Hoki - Hummer - Kabeljau/Dorsch - Makrele - Miesmuschel - Nordseekrabbe - Rotbarsch - Roter Knurrhahn - Sardine - Schellfisch - Schnapper/Snapper - Scholle - Schwertfisch - Seehecht - Seelachs - Seeteufel - Seezunge - Sankt Petersfisch - Steinbeißer - Steinbutt - Thunfisch - Tilapia - Tintenfisch - Wittling/Merlan - Wolfsbarsch - Lebensraum Süßwasser: Aal - Flusskrebs - Forelle - Hecht - Karpfen - Lachs - Pangasius - Victoriasee-Barsch - Wels - Zander

Fischlexikon - Tintenfisch

Lat.: Loliginidae, Ommastrephidae D: Tintenfisch, Kalmar GB: Squid F: Calmar I: Calmaro E: Calamar
Nährwerte pro 100 g: kcal: 73 kJ: 307 Eiweiß: 16,1 g Fett: 0,9 g

Tintenfische. Sie sind hochentwickelt, turboschnell und werden – je nach Art – bis zu 17 m lang! Seit Jahrmillionen bevölkern diese räuberischen Weichtiere alle Meere der Welt. Charakteristisch sind die mit Saugnäpfen ausgestatteten Fangarme am Kopf und der mantelartige Rumpf mit dem „Tintensack“. Grundsätzlich unterscheidet man drei Gruppen: Kalmare, zehn Fangarme (inklusive zwei Tentakeln), schlanker, 20–40 cm langer Mantel, hinten beidseitig mit dreieckiger Flosse. Sepien, zwei lange Fangarme und acht kurze Mund-Arme, ovaler, 30–50 cm langer Mantel mit Flossensaum. Oktopus, acht Fangarme, rundlicher, sackförmiger Rumpf, 40–300 cm lang. In der Tiefsee gibt es sogar Arten mit Abmessungen bis zu 17 m. Der Bedarf an Tintenfischen, besonders an Kalmaren, steigt weltweit enorm an, da sie als Bestandteile von Fertiggerichten und asiatischer Kost im Trend liegen. In Deutschland werden sie meist tiefgefroren oder als Convenience-Produkte angeboten, zum Beispiel in Form von Ringen oder Tuben, aber auch in Konserven und Salaten. Gebraten, gegrillt oder frittiert ist ihr bissfestes Fleisch ein schneller, eiweißreicher Leckerbissen.

G. F. Händel Wassermusik 12 Allegro Suite 3 G-dur

Quelle: In Hoopte an der Elbe habe ich eine kleine Broschüre über Fisch gefunden. Dort habe ich die Bilder und Texte entnommen. Herausgeber ist das FIZ Fischinformationszentrum e.V. Ökotrophologin Sonja Redmann ist bestens informiert über die aktuellen wissenschaftlichen Veröffentlichungen zum Thema Fisch und Ernährung. Sie belegen den hohen gesundheitlichen Stellenwert der Meereskost.

Die Bilder sind von M. Bitter.

Start Fischlexikon - Quiz Fische raten - Lebensraum Salzwasser: Alaska-Seelachs - Dornhai - Goldbrasse/Dorade Royal - Heilbutt - Hering - Hoki - Hummer - Kabeljau/Dorsch - Makrele - Miesmuschel - Nordseekrabbe - Rotbarsch - Roter Knurrhahn - Sardine - Schellfisch - Schnapper/Snapper - Scholle - Schwertfisch - Seehecht - Seelachs - Seeteufel - Seezunge - Sankt Petersfisch - Steinbeißer - Steinbutt - Thunfisch - Tilapia - Tintenfisch - Wittling/Merlan - Wolfsbarsch - Lebensraum Süßwasser: Aal - Flusskrebs - Forelle - Hecht - Karpfen - Lachs - Pangasius - Victoriasee-Barsch - Wels - Zander

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Jacob Burckhardt - Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Versuch

Leonardo da Vinci Wissenschaftler - Erfinder - Künstler

Venedig - Eine Liebeserklärung an eine Stadt

William Shakespeare animiert (wahrscheinlich oder zufällig...2/3 zu 1/3) William Turner

Philosophie für Schnelldenker - Besinnliche Philosophie

Philosophie der Renaissance


Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004- - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin