Startseite - erstes Rätsel - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - letztes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

United Buddy Bären für Unicef Usbekistan

von vorn
von vorn

von hinten
von hinten

WIR MÜSSEN UNS BESSER KENNENLERNEN,

dann können wir uns besser verstehen, mehr vertrauen und besser zusammenleben.

Künstler: Miu Mau

Sponsor: UBB-Förderkreis

Interpretation: Der usbekische Bär ist eine Frau, und trägt den Namen Banu, was „respektable Frau" oder „Große Dame" bedeutet. Sie ist gleichzeitig Kunstwerk und Glücksbringer, denn in Usbekistan ist es Tradition, dass alle Schmuck- und Kunstgegenstände, die ins Haus gebracht werden, auch die Funktion von Schutz-Amuletten tragen. Alles, was das Geschenk den Inhabern „einbringen" soll, wird durch zahlreiche Symbole dargestellt. Zu großen Anlässen wie Hochzeiten werden bestickte und bemalte Sachen hergestellt, die für alle guten Dinge gleichzeitig zuständig sind.
So auch Banu: Sie ist mit Ornamenten aus traditionellen usbekischen Stickereien geschmückt, in denen jedes Element eine Bedeutung hat: Auf der Brust sind stilisierte Pfefferschoten abgebildet, die mit Samen gefüllt sind, als Zeichen für Fruchtbarkeit und gute Ernten. Sie sind mit einem Muster aus „Schafshörnern" umrandet, die Opfergaben darstellen, und die Familie vor Krankheit und Unglück beschützen sollen.
Der Rücken ist mit Lebensbäumen geschmückt, die für ein langes und glückliches Leben stehen, die Teekannen an den Seiten symbolisieren Gastfreundschaft und ein gemütliches Heim.
Einige Muster, die eigentlich absolut symmetrisch sein sollten, wurden mit Absicht „falsch" gemalt: kleine Details fehlen plötzlich oder sind anders gestaltet. Dies soll eine „Falle" für böse Geister sein, die laut Volksmund über die Unregelmäßigkeiten stolpern und sich für immer darin verheddern.
Das Bild auf dem Bauch von Banu stellt eine Frau dar, die mit dem Simurg spielt - dem legendären Vogel, der sich nur selten zeigt, und den Menschen das größte Glück vermitteln kann - die Fähigkeit das unfassbare „mit dem Herzen zu sehen".
Auf dem Rücken ist ein Kaufmann abgebildet, sein weißes Pferd und der mit Gold bestickte Teppich sind Zeichen für Reichtum und gute Geschäfte. Und auch das viele Gold, das bei der Bemalung von Banu verwendet wurde, steht für Wohlstand und ein sorgloses Leben.
Miu Mau

http://www.united-buddy-bears.com/

Ägypten - Äthiopien - Algerien - Angola - Argentinien - Armenien - Aserbaidschan - Australien - Bangladesh - Belarus - Belgien - Benin - Bosnien-Herzegowina - Brasilien - Bulgarien - China - Costa Rica - Dänemark - Deutschland - Dominikanische Republik - Ecuador - El Salvador - Estland - Finnland - Frankreich - Goldene Regel - Griechenland - Guinea - Haiti - Honduras - Indien - Indonesien - Irak - Iran - Israel - Italien - Japan - Jemen - Kanada - Kap Verde - Kazachstan - Kenia - Kirgisistan - Kolumbien - Kongo - Korea - Kroatien - Kuba - Kuweit - Lesotho - Lettland - Litauen - Luxemburg - Madagaskar - Mali - Mexiko - Moldawien - Mozambik - Namibia - Neuseeland - Niger - Nigeria - Norwegen - Panama - Peru - Philippinen - Polen - Ruanda - Rumänien - Russische Föderation - Sao Tome und Principe - Schweden - Schweiz - Slowakei - Slowenien - Spanien - Sri Lanka - Sudan - Südafrika - Syrien - Tadschikistan - Thailand - Türkei - Ukraine - Ungarn - Uruguay - Usbekistan - Vereinigte Staaten - Venezuela - Vietnam - Vereinigtes Königreich - Zentralafrikanische Republik - Buddy Gruppen

 

Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - erstes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Jacob Burckhardt - Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Versuch

Leonardo da Vinci Wissenschaftler - Erfinder - Künstler

Venedig - Eine Liebeserklärung an eine Stadt

William Shakespeare animiert (wahrscheinlich oder zufällig...2/3 zu 1/3) William Turner

Philosophie für Schnelldenker - Besinnliche Philosophie

Philosophie der Renaissance


Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004-2011 - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin