Startseite - erstes Rätsel - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - letztes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

United Buddy Bären für Unicef Kongo (Volksrepublik)

von vorn
von vorn

von hinten
von hinten

WIR MÜSSEN UNS BESSER KENNENLERNEN,

dann können wir uns besser verstehen, mehr vertrauen und besser zusammenleben.

Künstler: Simon N' Sondé

Sponsor: Demmin & Sohn

Interpretation: Der Bär von Simon N'Sondé stellt eine Reise in die Welt des Landes Kongo mit seinen Farben und seiner Geschichte dar und ist zugleich eine Einführung in eine Welt, in der keine Grenzen zwischen den Lebenden und den Toten besteht. Die Darstellungen auf dem Bären bestehen aus den vier symbolischen Farben Kongos: Weiß Grau, Schwarz und Rot. Weiß steht für den Verstand, für das Unsichtbare und für die Medizin. Schwarz steht für das Unrecht. Grau steht für die Familie, für das Zuhause und die ihr innewohnende Kraft der Heilung. Die Farbe Rot symbolisiert Macht, die Herausforderung und den Kontakt mit den Ahnen.
Auf dem rechten Hinterbein befinden sich die Wahrzeichen des großen Königreiches Kongos, welches aus vier Teilen bestand. Das Herz dieses Reiches nannte sich "Zita dya nzo".
Über der Afrikakarte befindet sich eine Sonne, die an die Diaspora dieses Volkes erinnern soll. Teile der Gemeinschaft finden sich noch heute in Südamerika, in der Karibik und in Europa wieder. Der "Ganga tchi ba", der sich rechts von der Fahne befindet, ist ein weiteres Medium zwischen dem Sichtbaren und Unsichtbaren. Er besitzt die Fähigkeit zu heilen und Recht zu sprechen. Die sorgfältige Darstellung der Zeremonie der Heilung (Nkissi) soll deren Bedeutung unterstreichen.
Simon N'Sondé

http://www.united-buddy-bears.com/

Ägypten - Äthiopien - Algerien - Angola - Argentinien - Armenien - Aserbaidschan - Australien - Bangladesh - Belarus - Belgien - Benin - Bosnien-Herzegowina - Brasilien - Bulgarien - China - Costa Rica - Dänemark - Deutschland - Dominikanische Republik - Ecuador - El Salvador - Estland - Finnland - Frankreich - Goldene Regel - Griechenland - Guinea - Haiti - Honduras - Indien - Indonesien - Irak - Iran - Israel - Italien - Japan - Jemen - Kanada - Kap Verde - Kazachstan - Kenia - Kirgisistan - Kolumbien - Kongo - Korea - Kroatien - Kuba - Kuweit - Lesotho - Lettland - Litauen - Luxemburg - Madagaskar - Mali - Mexiko - Moldawien - Mozambik - Namibia - Neuseeland - Niger - Nigeria - Norwegen - Panama - Peru - Philippinen - Polen - Ruanda - Rumänien - Russische Föderation - Sao Tome und Principe - Schweden - Schweiz - Slowakei - Slowenien - Spanien - Sri Lanka - Sudan - Südafrika - Syrien - Tadschikistan - Thailand - Türkei - Ukraine - Ungarn - Uruguay - Usbekistan - Vereinigte Staaten - Venezuela - Vietnam - Vereinigtes Königreich - Zentralafrikanische Republik - Buddy Gruppen

 

Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - erstes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Jacob Burckhardt - Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Versuch

Leonardo da Vinci Wissenschaftler - Erfinder - Künstler

Venedig - Eine Liebeserklärung an eine Stadt

William Shakespeare animiert (wahrscheinlich oder zufällig...2/3 zu 1/3) William Turner

Philosophie für Schnelldenker - Besinnliche Philosophie

Philosophie der Renaissance


Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004-2011 - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin