Sexuelle Revolution ist schuld

Bischof Mixa gibt ”sexueller Revolution” Mitschuld.
Ja, wenn ich diese Überschrift in der Süddeutschen schon lese, dann werde ich wild. Das ist ja mal wieder typisch für einen katholischen Würdenträger. Mißbrauch, vor allem innderhalb der Kirche hat es schon immer gegeben. Da sind die 60er Jahre völlig unerheblich.

“Die sogenannte sexuelle Revolution, in deren Verlauf von besonders progressiven Moralkritikern auch die Legalisierung von sexuellen Kontakten zwischen Erwachsenen und Minderjährigen gefordert wurde, ist daran sicher nicht unschuldig”, sagte Mixa in einem Interview mit der Augsburger Allgemeinen.

Ich könnte in die Luft gehen!!! Mixa verhöhnt die Opfer, wenn er mit solchen Sprüchen kommt.