vorheriges Rätsel - Startseite - News - Renaissance Forum - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - nächstes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Du siehst viele Personen auf dem Gemälde, was stellen sie dar ???

 

 

 

 

 

 

Das Meisterwerk, wenn es um den Frühling geht, stammt von Sandro Botticelli. Gemalt wurde es von etwa 1479 bis 1481, auf Holz in einer Größe von 203 x 314 cm. Es hängt in den Uffizien in Florenz. Botticelli nannte es "Primavera".

"Im Reich, wo alle Anmut sich erfreut,
wo Schönheit Haar mit bunten Blumen schmückt,
wo Zephyr voll Verlangen Flora folgt
und fliegend Blumen streut auf grüne Flur ...
Die Freude tanzet mitten auf den Wegen,
Wonne und Schönheit jubeln Voller Lust."

Agnolo Poliziano, Stanze I, 68; 74

Dort findest du so ziemlich alles, was man sich allegorisch und symbolisch denken kann. Allein stehen in einem Orangenhain auf einer Blumenwiese die madonnenhafte Venus (Göttin der Liebe) und der jugendliche Merkur mit Schwert und Flügelschuhen. Mit seinem Heroldsstab zerteilt er die Wolken, während zwischen ihm und Venus die drei Grazien tanzen, die in so zarte, transparente Tücher gehüllt sind, daß sie fast nackt erscheinen, auf die Amor von oben blind seinen Liebespfeil abschießt, und die Gottheiten des Frühlings von rechts die Szene betreten. Die einfältig lächelnde aber verführerische Flora (bzw. Primavera), eine Kurtisane in ihrem blumenbesetzten Kleid; Neben ihr erkennen wir Zephyr und vielleicht erneut Flora, jedoch in veränderter Gestalt. Ist man sich über diese Identifizierung relativ einig, so gab die Frage nach der Bedeutung des Bildes Anlaß zu unzähligen, oft wiedersprüchlichen Deutungen. Das Rätsel ist bis heute nicht gelöst. Übrigens ist dieses Bild vom Frühling ein Geschenk Lorenzo di Medicis an seinen Neffen gewesen.

... und überhaupt... FRÜHLING... es gibt da jemanden, der sicherlich megamäßig beleidigt wäre, wenn ich ihn hier nicht erwähnen würde...:-)))..... den wollen wir natürlich nicht vergessen:

Antonio Lucio Vivaldi * 4. März 1678 + 28 Juli 1741 Die vier Jahreszeiten

 

Wahrscheinlich fällt dir zu Botticelli eher die Geburt der Venus von 1485 ein. Dieses Bild ist aber bei weitem nicht so groß, wie der Frühling, sondern mißt nur 172,5 x 278,5 cm, ist auf Leinwand gemalt und hängt ebenfalls in den Uffizien in Florenz. Es ist ein unvergleichlich schönes Bild der Liebesgöttin. Der Windgott läßt ihr langes blondes Haar flattern. Ihre Haltung ist von antiken Statuen der Venus Pudica abgeleitet, die schemenhaft mit den Händen ihre Blöße zu verdecken sucht. Das auf Leinwand gemalte Bild wurde wahrscheinlich von den Medici bei Turnieren als Festfahne verwendet.

 

 

vorheriges Rätsel - Startseite - News - Renaissance Forum - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - nächstes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Jacob Burckhardt - Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Versuch

Leonardo da Vinci Wissenschaftler - Erfinder - Künstler

Venedig - Eine Liebeserklärung an eine Stadt

William Shakespeare animiert (wahrscheinlich oder zufällig...2/3 zu 1/3) William Turner

Philosophie für Schnelldenker - Besinnliche Philosophie

Philosophie der Renaissance


Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004- - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin