vorheriges Rätsel - Startseite - News - Religion - Kunst - Technik - Literatur - Kultur - Politik - Architektur - Spaß - Psychologie - Spiele - Fotos + Animationen - Gästebuch - Persönliches - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - nächstes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Wer war der Azubi,

der den linken Engel malen durfte???

 

 

 

 

Das Thema des Gemäldes kann man unschwer erkennen. Es handelt sich um die Taufe Christi. Die Mönche von San Salvo hatten diese Arbeit in Auftrag gegeben. Entstanden ist dieses Gemälde von 1472 - 75 in Öl auf Holz und einer Größe 177 x151 cm. Zu sehen ist es in den Uffizien in Florenz.

Um zu klären, wer dieses Bild gemalt hat, müssen wir einen kleinen Exkurs ins Malerhandwerk unternehmen.

Heutzutage suchst du dir einen Ausbildungsplatz, lernst etwa 2 - 3 Jahre, besuchst währenddessen die Berufsschule und hast hinterher eine abgeschlossene Berufsausbildung. Von der Bedeutung des Handwerks und den Zünften ist in unserer Zeit nur noch wenig zu hören.

Im Venedig des 15. Jahrhunderts war das Malerhandwerk nicht von anderen Handwerksberufen zu unterscheiden, so daß der Künstler selbst eigentlich nur ein einfacher Handwerker war.

Man lernte in einer Werkstatt bei einem Meister. Grundsätzlich waren die meistens Arbeiten Auftragswerke, so daß Begriffe wie: künstlerische Freiheit, Individuum, Schöpfungsgeist, Eingebung in der damaligen Zeit eher unbekannt waren.

Heute betrachtest du in einem Museum eines der sogenannten Meisterwerke und kannst dir kaum vorstellen, daß der große Künstler auch einmal 7 - 10 Jahre in die Lehre ging, ehe er noch 2 bis 3 Jahre als Geselle arbeiten mußte, bevor er dann endlich sein sogenanntes Meisterstück anfertigen konnte. Sobald er den Meistertitel in der Tasche hatte, durfte er eine Werkstatt eröffnen und selbst ausbilden.

Raffael beschäftigte in seiner Werkstatt etwa 50 Schüler. Fast immer wurden die Arbeiten in einer Gruppe von Künstlern angefertigt, so daß es heute außerordentlich schwer ist, festzustellen, ob in diesem Fall allein Raffael an einem Gemälde gearbeitet hatte.

Die Signatur des Künstlers sagt eigentlich nur aus, daß daß eine Arbeit den Ansprüchen der Werkstatt genügte. Es ist nahezu unmöglich, heute genau zu bestimmen, welcher Maler wirklich absolut eigenständig an seinem Kunstwerk gearbeitet hat.

Um nun zur Taufe Christi zurück zu kommen, war der Meister der Werkstatt Andrea del Verrocchio und einer seiner Schüler der junge Leonardo da Vinci. Verrocchio überließ Leonardo die Ausführung des linken Engel und vermutlich auch die Fertigstellung des Hintergrundes. Manche Kritiker behaupten, daß der andere Engel vom jungen Sandro Botticelli gemalt wurde.

Aus Verrocchios großem Werkstattbetrieb gingen eine Vielzahl von heute sehr bekannte Malern hervor. Darunter Lorenzo di Credi, Pietro Perugino (der spätere Lehrer von Raffael), Leonardo da Vinci und zeitweilig auch Sandro Botticelli. Diese Werkstatt setzte die entscheidenden Akzente für die Ausbildung der Hochrenaissance.

Leonardo da VinciWissenschaftler - Erfinder - Künstler

vorheriges Rätsel - Startseite - News - Religion - Kunst - Technik - Literatur - Kultur - Politik - Architektur - Spaß - Psychologie - Spiele - Fotos + Animationen - Gästebuch - Persönliches - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - nächstes Rätsel

 

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Jacob Burckhardt - Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Versuch

Leonardo da Vinci Wissenschaftler - Erfinder - Künstler

Venedig - Eine Liebeserklärung an eine Stadt

William Shakespeare animiert (wahrscheinlich oder zufällig...2/3 zu 1/3) William Turner

Philosophie für Schnelldenker - Besinnliche Philosophie

Philosophie der Renaissance


Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004- - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin