Startseite - News - Religion - Kunst - Technik - Literatur - Kultur - Politik - Architektur - Spaß - Psychologie - Spiele - Fotos + Animationen - Gästebuch - Persönliches - erstes Rätsel - Renaissance Forum - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - letztes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Die Zeit

 

Tizian - die drei Alter des Menschen

 

Goya - Zeit

Tizian - Allegorie der Zeit

 

relativ

Hallo Ihr Lieben,

hier habe ich die Zeit herausgefordert. Ich stellte mich vor einen großen Spiegel. Mit dem Handy fotografierte ich mein Spiegelbild.

In der linken Hand hielt ich einen größeren Handspiegel, der das Handydisplay mit mir drauf spiegelte.

Oben neben der Handylinse ist noch ein Minispiegel, auch dort sehe ich mich.

Es stellt sich also analog zur Relativitätstheorie die Frage:

Welches Spiegelbild von mir war zuerst da?

Seeeeeehr kompliziert.....

 

Fortsetzung: klicken

 

 

Albert Einstein (1879-1955)
Der Unterschied zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist für uns Wissenschaftler eine Illusion, wenn auch eine hartnäckige.

Richard Feynman (1918-1988)

Was ist Zeit? Es wäre schön, wenn wir eine gute Definition der Zeit finden könnten ... was jedoch wirklich wichtig ist, ist nicht, wie wir Zeit definieren, sondern wie wir sie messen. Eine Möglichkeit, Zeit zu messen, ist die Benützung von etwas, das immer wieder in regelmäßiger Art geschieht - etwas Periodischem ... Alles was wir sagen können, ist, dass wir eine Übereinstimmung finden zwischen einer Regelmäßigkeit der einen Art mit einer Regelmäßigkeit der anderen Art. Wir können nur sagen, dass wir unsere Zeit-Definition auf der Wiederholung eines offensichtlich periodischen Ereignisses aufbauen.

Platon (Plato) (427-347 v. Chr.)
Ihre Existenz ist nur an die Gegenwart gebunden, Vergangenheit existiert nicht mehr, das Zukünftige gibt es noch nicht. Das Jetzt ist unteilbar. Das Bild der Welt ist unumwandelbar und letztlich uneinsehbar, es ist eine Welt der Ideen

Aristoteles

Wir messen also nicht nur die Bewegung durch die Zeit, sondern auch die Zeit durch die Bewegung, weil sie einander begrenzen und bestimmen. So bestimmt also die Zeit die Bewegung selbst als Zahl und genauso die Bewegung die Zeit" "Man könnte sich streiten, ob auch dann Zeit sei, wenn es kein Bewußtsein und keine Seele gäbe. Denn wo keiner zählen kann, kann auch nichts Abzählbares sein, folglich auch keine Zahl. Denn Zahl ist entweder das Gezählte oder das Abzählbare. Wenn aber seinem Wesen nach nichts anderes zählen kann als die Seele und in ihr die Vernunft, dann kann unmöglich Zeit ohne Seele bestehen

Augustinus

Was ist also 'Zeit'? Wenn mich niemand danach fragt, weiß ich es; will ich einem Fragenden es erklären, weiß ich es nicht.(Bekenntnisse, 11. Buch)"

Immanuel Kant (1724-1804)
Die Zeit ist kein empirischer Begriff, der irgend von einer Erfahrung abgezogen worden. [...] Die Zeit ist eine notwendige Vorstellung, die allen Anschauungen zum Grunde liegt. (Aus: Immanuel Kant, Kritik der reinen Vernunft, Der transzendentalen Ästhetik, Zweiter Abschnitt, Von der Zeit, 1781)

Martin Heidegger
Zeitlichkeit ist der Seinssinn der Sorge. Die Verfassung des Daseins und seine Weisen zu sein sind ontologisch nur möglich auf dem Grunde der Zeitlichkeit, abgesehen davon, ob dieses Seiende "in der Zeit" vorkommt oder nicht. (Aus: Martin Heidegger, Sein und Zeit, Max Niemeyer Verlag, Tübingen, 1984, S. 367)

Jean Gebser (1905-1973)
Sie (die Zeit) äußert sich, ihrer jeweiligen Manifestationsmöglichkeit und der jeweiligen Bewußtseinsstruktur entsprechend unter den verschiedensten Aspekten als: Uhrenzeit, Naturzeit, kosmische Zeit oder Sternenzeit; als biologische Dauer, Rhythmus, Metrik; als Mutation, Diskontinuität, Relativität; als vitale Dynamik, psychische Energie (und demzufolge in einem gewissen Sinne als das, was wir ,Seele' und ,Unbewusstes' nennen), mentales Teilen; sie äußert sich als Einheit von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft; als das Schöpferische, als Einbildungskraft, als Arbeit, selbst als Motorik. Nicht zuletzt aber muß, nach den vitalen, psychischen, biologischen, kosmischen, rationalen, kreativen, soziologischen und technischen Aspekten der Zeit auch ihres physikalisch-geometrischen Aspektes gedacht sein, der die Bezeichnung ,vierte Dimension' trägt. (Ursprung und Gegenwart, München 1973, S. 382)"

Sohn des Sharaman
Viele Leute denken die Zeit wäre ein Fluß, der sanft und sicher in eine Richtung fließt, doch ich sah das Antlitz der Zeit und ich sage euch sie haben Unrecht. Die Zeit ist ein Ozean im Sturm.

Physikalische Größe
Name Zeit
Formelzeichen der Größe t
Formelzeichen der Dimension T
Größen- und Einheitensystem Einheit Dimension
SI Sekunde (s) T
CGS Sekunde (s) T
Planck Planck-Zeit ħ1/2·G1/2·c-5/2

 

Sprüche und Zitate zur Zeit

"Guten Tag", sagte der kleine Prinz.
"Guten Tag", sagte der Händler.
Er handelte mit absolut wirksamen, durststillenden
Pillen. Man schluckt jede Woche eine und spürt
überhaupt kein Bedürfnis mehr, zu trinken.
"Warum verkaufst du das?", sagte der kleine Prinz.
"Das ist eine große Zeitersparnis. Man spart
dreiundfünfzig Minuten in der Woche."
"Und was macht man mit diesen 53 Minuten?"
"Man macht damit, was man will."
"Wenn ich dreiundfünfzig Minuten übrig hätte", sagte
der kleine Prinz, "würde ich ganz gemächlich zu einem
Brunnen laufen..."

Antoine de Saint-Exupiry, Der kleine Prinz


Gott schuf die Zeit. Von Eile hat er nichts gesagt.

(aus Tirol)


Dreifach ist der Zug der Zeit: Zögernd kommt die
Zukunft herangezogen, pfeilschnell ist das Jetzt
entflogen, ewig still steht die Vergangenheit.

Friedrich Schiller


Bewahret einander vor Herzensleid. Kurz ist die Zeit, die
ihr beisammen seid; denn ob euch viele Jahre auch
vereinen, einst werden wie Stunden sie euch erscheinen.

Volksmund


Ich trage nie eine Uhr. Uhren sind Peitschen für
all jene, die sich als Rennpferde missbrauchen lassen.

François Mitterand (1916-1996)


Wir haben alle unsere Zeitmaschinen.
Unsere Erinnerungen lassen uns in die Vergangenheit reisen,
und in die Zukunft entführen uns die Träume.

"Über-Morlock" in "The Time Machine" (Regie: Simon Wells)


Zeit eilt, teilt, weilt, heilt.

(unbekannt)


Ist es das Gute selbst an der schlimmsten Zeit, dass sie vergeht,
ist eben dies das Schlimme auch an der besten.

Karlheinz Deschner


Mein einziger Feind ist die Zeit.

Charlie Chaplin


Nicht der Fluss fließt, sondern das Wasser.
Nicht die Zeit vergeht, sondern wir.

(unbekannt)


Die Zeit ist eine große Meisterin, sie ordnet viele Dinge.

Pierre Corneille


Wunderliches Wort "Die Zeit vertreiben"!
Sie zu halten wäre das Problem.

Reiner Maria Rilke


Was tun, um seine Zeit nicht zu verlieren? Sie in ihrer ganzen Länge empfinden:
Tage im Wartezimmer eines Zahnarztes auf einem unbequemen Stuhl verbringen;
den Sonntagnachmittag auf seinem Balkon verleben;
sich Vorträge in einer Sprache anhören, die man nicht versteht;
die längsten und am wenigsten bequemsten Eisenbahnverbindungen aussuchen
und natürlich stehend reisen;
an der Theaterkasse Schlange stehen und dann seine Karte nicht benutzen.

Aus "Die Pest" von Albert Camus


Erst laufen wir mit der Zeit dem Geld hinterher, später mit dem Geld der Zeit.

Günther F. Gross


Eine der ersten Fähigkeiten, die wir Menschen im Leben lernen, ist das Lesen
der Uhr. Und wenig später hören wir: "Zeit ist Geld". Der Volksmund muß irren,
sonst wären wir zur bitteren Armut verdammt. Wer hat schon Zeit?

(unbekannt)


Nichts unter allen Dingen ist ihr eigen, und doch ist alles in ihr; und sie ist
immer bei allem. ... Sie schafft alles und vernichtet alles, aus ihr entspringt
das Leben, aber auch der Tod. So lang sie sich in der Erwartung dehnt, so kurz
ist sie in der Erinnerung. Obwohl sie uns ständig begleitet, bleibt sie uns immer
fremd. Und obwohl es so viel davon gibt, ist jeder Augenblick unwiederbringlich
und unersetzlich. Daher ist der Verlust an Zeit bedeutender und zugleich
gewöhnlicher als irgendein anderer Verlust, den wir erleiden können.

Aus: Anthony Grafton, Cardanos Cosmos, Berlin 1999, S. 8


Was also ist die Zeit? Wenn mich niemand fragt, weiß ich es.
Wenn ich es jemandem erklären will, der fragt, weiß ich es nicht.

Augustinus, Confessiones (Bekenntnisse), XI 14


Um den Wert eines Jahres zu erfahren, frage einen
Studenten, der im Schlußexamen durchgefallen ist.

Um den Wert eines Monats zu erfahren, frage eine
Mutter, die ein Kind zu früh zur Welt gebracht hat.

Um den Wert einer Woche zu erfahren, frage den
Herausgeber einer Wochenzeitschrift.

Um den Wert einer Stunde zu erfahren, frage die
Verlobten, die darauf warten, sich zu sehen.

Um den Wert einer Minute zu erfahren, frage jemanden,
der seinen Zug, seinen Bus oder seinen Flug verpaßt hat.

Um den Wert einer Sekunde zu erfahren, frage jemanden,
der einen Unfall erlebt hat.

Um den Wert einer Millisekunde zu erfahren, frage
jemanden, der bei den Olympischen Spielen eine
Silbermedaille gewonnen hat.

Die Zeit wartet auf niemanden.

(unbekannt)


Als Gott die Welt erschuf, gab er den Afrikanern
die Zeit und den Europäern die Uhr

(unbekannt)


Vergangenheit: In die Jahre gekommene Zukunft.

(unbekannt)


Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, der
kann auch seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.

Henry Ford


Man verliert die meiste Zeit damit, daß man Zeit gewinnen will.

John Steinbeck


Nur dem Anschein nach ist die Zeit ein Fluß.
Sie ist eher eine grenzenlose Landschaft, und
was sich bewegt, ist das Auge des Betrachters.

Thornton Wilder


Ich wundere mich oft darüber, wie leichtfertig man um Zeit bittet und sie
anderen gewährt. Es ist gleichsam, als wenn um ein Nichts gebeten wird.

Seneca


Es gibt Diebe, die von den Gesetzen nicht bestraft werden
und doch dem Menschen das Kostbarste stehlen: Die Zeit.

Napoleon Bonaparte


Eine stillstehende Uhr hat doch täglich zweimal richtig gezeigt und
darf nach Jahren auf eine lange Reihe von Erfolgen zurückblicken.

Marie von Ebner-Eschenbach


Zeit haben nur diejenigen, die es zu nichts gebracht haben.
Und damit haben sie es weitergebracht als alle anderen.

Giovanni Guareschi


Alle reden vom Zeit totschlagen. Dabei schlägt die Zeit uns tot.

Alphonse Allias


Wohlstand ist, wenn die Menschen mehr Uhren haben als Zeit.

(unbekannt)


Unsere Zeit ist so aufregend, daß man die Menschen
eigentlich nur noch mit Langeweile schocken kann.

Samuel Beckett


Die Zeit ist eine gute Lehrmeisterin. Schade
ist nur, daß sie alle ihre Lehrlinge umbringt.

Curt Götz


Der Mensch kommt immer schneller dort an, wo er immer kürzer bleibt.

(unbekannt)


Zeit...und irgendwie geht es dann letztendlich doch nur um's Geld.

Uwe Wolff


Wenn uns die Technik etwas gelehrt hat, so
das Gesetz von der Zeitnot. Je schneller
wir werden, desto knapper wird die Zeit.

Thomas Regau


Wir können sehen wie eine Tasse vom Tisch fällt und
in Scherben geht, aber wir werden niemals sehen, wie
sich eine Tasse zusammenfügt und auf den Tisch zu-
rückspringt. Diese Zunahme der Unordnung oder Entropie
unterscheidet die Vergangenheit von der Zukunft und
verleiht der Zeit auf diese Weise eine Richtung.

Stephen Hawking


Die Zeit ist ein guter Arzt, aber ein schlechter Kosmetiker.

William Somerset Maugham


Verschiebe nicht auf morgen, was auch bis übermorgen Zeit hat.

Mark Twain


Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen
Sie sich in zehn Jahren zurücksehnen werden.

Peter Ustinov


Jetzt oder nie: U(h)rplötzlich blieb der große Zeiger beim
kleinen stehen und sagte: Jetzt haben wir endlich Zeit für uns...

(unbekannt)


Warum soll ich meine Zeit damit vergeuden, acht
Stunden am Tag zu arbeiten, nur um Chef zu werden
und dann zwölf Stunden am Tag zu arbeiten?

(unbekannt)


Die Zukunft war früher auch besser!

Karl Valentin


War jetz' des gestern oder im 3. Stock?

Karl Valentin


Mein Reich ist klein und unbeschreitbar weit.
Ich bin die Zeit.
Ich bin die Zeit, die schleicht und eilt,
die Wunden schlägt und Wunden heilt.
Hab' weder Herz noch Augenlicht.
Ich trenn' die Gut' und Bösen nicht.
Ich hasse keinen, keiner tut mir leid.
Ich bin die Zeit.

Erich Kästner


Es gibt ein großes und doch ganz alltägliches Geheimnis.
Alle Menschen haben daran teil, jeder kennt es, aber die
wenigsten denken je darüber nach. Die meisten Leute nehmen
es einfach so hin und wundern sich kein bißchen darüber.
Dieses Geheimnis ist die Zeit...

Michael Ende


Die Zeit ist aus den Fugen, verfluchte Schicksalstücken,
dass ich geboren ward, um sie zurechtzurücken

William Shakespeare (Hamlet)


Ein jeder Schlag von dir verwundet
Und mäht die Zeit, dem Schnitter gleich.
Je mehr des Zeigers Lauf sich rundet,
Rückt näher mir das Schattenreich.
Und doch - wie seltsam - muß ich sagen,
Lausch' ich gern deinem Pendelschlag,
Er singt mir von vergangenen Tagen
Und lullt in Träume mich gemach.
So sehr - Minute von Minute -
Mit dir die Zeit von dannen eilt -
Gleich ob sie ebbe oder flute -
Verwundet sie zugleich - und heilt.

(Uhrenspruch auf einer alten Dielenuhr)


Als Kind in Glück und Leid
schlich langsam mir die Zeit.
Als Jüngling stolz und kühn
spazierte sie dahin.
als reifer Mann zuweilen
sah ich sie furchtbar eilen.

Inschrift einer Glocke


Mein Freund, die Zeiten der Vergangenheit
sind uns ein Buch mit sieben Siegeln.
Was Ihr den 'Geist der Zeiten' heißt,
das ist im Grunde unser eigner Geist,
in dem die Zeiten sich bespiegeln.

Johann Wolfgang von Goethe


Weißt Du, wieviel Sterne stehen und wohin die Flüsse gehen?
Sag, warum der Regen fällt. Wo ist das Ende dieser Welt?
Was war hier vor tausend Jahren? Warum können Räder fahren?
Sind Wolken schneller als der Wind? Soviele Fragen hat ein Kind!
Ach Kind, komm' lass die Fragerei'n. Für sowas bist Du noch zu klein.
Du bist noch lange nicht so weit. Das hat noch Zeit...
Was ist Zeit? Was ist Zeit? Was ist Zeit........?
Ein Augenblick - ein Stundenschlag. Tausend Jahre sind ein Tag!

Udo Jürgens (Album: Gestern, heute, morgen 1997)


Wo bist Du, geliebtes Morgen?
Wir alle, jung und alt, stark und
schwach, reich und arm,
wir alle, in Freud' und Leid, suchen
Dein süßes Lächeln.
Bis wir an deinem Platz das finden,
vor dem wir geflohen sind -
das Heute.

Shelly


Zeit ist, was verhindert, dass alles auf einmal passiert!

John A. Wheelers

 

Quellen: Mein lieber Freund Herbert schickte mir die Speisekarte aus dem Zeitcafé neben dem Kölner Dom, in dem wir am 17.08.2006 zusammen einen Kaffee getrunken haben. Auf dieser Speisekarte sind verschiedene Zitate zur Zeit abgedruckt, die ich in die klickbarenTexte einbaute. Die gif-Animation der Hemmung stammt von der Homepage http://www.phaenomen.de/deutsch/start.html Die gif-Animation der sich drehenden Erde habe ich selbst erstellt.

 

Wer schmiedet Reformpläne ???

Renaissance Forum - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - erstes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Jacob Burckhardt - Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Versuch

Leonardo da Vinci Wissenschaftler - Erfinder - Künstler

Venedig - Eine Liebeserklärung an eine Stadt

William Shakespeare animiert (wahrscheinlich oder zufällig...2/3 zu 1/3) William Turner

Philosophie für Schnelldenker - Besinnliche Philosophie

Philosophie der Renaissance


Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004- - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin