Startseite - News - Religion - Kunst - Technik - Literatur - Kultur - Politik - Architektur - Spaß - Psychologie - Spiele - Fotos + Animationen - Gästebuch - Persönliches - Blog - erstes Rätsel - Renaissance Forum - Chat - Quiz - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - Zufallsspiel - letztes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

goethe

Zitate aus: Die Leiden des jungen Werthers (1774) Johann Wolfgang von Goethe

Erstdruck

"Dagegen wenn wir mit all unserer Schwachheit und Mühseligkeit nur gerade fortarbeiten, so finden wir gar oft, dass wir mit unserem Schlendern und Lavieren es weiter bringen, als andere mit ihrem Segeln und Rudern - und - das ist doch ein wahres Gefühl seiner selbst, wenn man anderen gleich oder gar vorläuft." - Die Leiden des jungen Werther - Am 20. Oktober 1771

"...denn darin sind die Weiber fein und haben recht; wenn sie zwei Verehrer in gutem Vernehmen mit einander erhalten koennen, ist der Vorteil immer ihr, ..." - Die Leiden des jungen Werther - Am 30. Julius 1771

"Die meisten verarbeiten den größten Teil der Zeit, um zu leben, und das bisschen, das ihnen von Freiheit übrig bleibt, ängstigt sie so, dass sie alle Mittel aufsuchen, um es los zu werden." - Die Leiden des jungen Werther - Am 17. Mai 1771

"Die Natur […] allein ist unendlich reich und sie allein bildet den großen Künstler." - Die Leiden des jungen Werther - Am 26. Mai 1771

"Die Stadt selbst ist unangenehm, dagegen rings umher eine unaussprechliche Schönheit der Natur." - Die Leiden des jungen Werther - Am 4. Mai 1771 (über Wetzlar)

"Ein Mensch, der um anderer willen, ohne dass es seine eigene Leidenschaft, sein eigenes Bedürfnis ist, sich um Geld oder Ehre oder sonst etwas abarbeitet, ist immer ein Tor." - Die Leiden des jungen Werther - Den 20. Julius 1771

"Ein leichter Sinn trägt alles!" - Die Leiden des jungen Werther - Am 20. Oktober 1771

"Guter Gott von deinem Himmel, alte Kinder siehst du und junge Kinder, und nichts weiter; und an welchen du mehr Freude hast, das hat dein Sohn schon lange verkündet." - Die Leiden des jungen Werther - Am 29. Junius 1771

"Ich könnte jetzt nicht zeichnen und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken" - Die Leiden des jungen Werther - Am 10. Mai 1771

"Ich will, lieber Freund, ich verspreche dir's, ich will mich bessern, will nicht mehr ein bisschen Übel, das uns das Schicksal vorlegt, wiederkäuen, wie ich's immer getan habe; ich will das Gegenwärtige genießen, und das Vergangene soll mir vergangen sein." - Die Leiden des jungen Werther - Am 4. Mai 1771

"O was ist der Mensch, dass er über sich klagen darf!" - Die Leiden des jungen Werther - Am 4. Mai 1771'

"Und ich habe […] gefunden, dass Missverständnisse und Trägheit vielleicht mehr Irrungen in der Welt machen als List und Bosheit. Wenigstens sind die beiden letzteren gewiß seltener." - Die Leiden des jungen Werther - Am 4. Mai 1771

"Ach, was ich weiß, kann jeder wissen - mein Herz habe ich allein." - Die Leiden des jungen Werther - Am 9. Mai 1772

 

Johann Wolfgang von Goethe: Faust, Der Tragödie erster Teil

Johann Wolfgang von Goethe: Faust, Der Tragödie erster Teil - ZITATE

Gretchenfrage

Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten

Gretchenfrage Lückentext - Quiz

Erlkönig

Erlkönig Lückentext - Quiz

Goethe: Faust Prolog im Himmel - Lückentext - Quiz

Osterspaziergang Faust I. Lückentext Quiz

Goethe: Der Zauberlehrling Lückentext - Quiz

Johann Wolfgang von Goethe - Italienische Reise

Johann Wolfgang von Goethe - Venezianische Epigramme

Kunst mit Johann Wolfgang von Goethe

Johann Wolfgang von Goethe - Suchspiel

Johann Wolfgang von Goethe in Pop Art

Zitate aus: Goethe - Die Leiden des jungen Werthers

 

 

Was verbindet eine Ölplattform mit Pigmenten und Jan van Eyck ???

Renaissance Forum - Rätselverzeichnis - Wie alles begann ... - Zufallsrätsel - erstes Rätsel

Galerie - A - B - C - D - E - F- G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Jacob Burckhardt - Die Kultur der Renaissance in Italien. Ein Versuch

Leonardo da Vinci Wissenschaftler - Erfinder - Künstler

Venedig - Eine Liebeserklärung an eine Stadt

William Shakespeare animiert (wahrscheinlich oder zufällig...2/3 zu 1/3) William Turner

Philosophie für Schnelldenker - Besinnliche Philosophie

Philosophie der Renaissance


Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004- - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin